Mit mehr als 100 Einsatzkräften

Feuerwehren üben in Witzenhausen für Chemieunfall

1 von 17
2 von 17
3 von 17
4 von 17
5 von 17
6 von 17
7 von 17
8 von 17
9 von 17

Witzenhausen. Mit der Umweltfeuerwehr des Landkreises Göttingen übte die Freiwillige Feuerwehr Witzenhausen am Samstag, was bei einem Brand zu tun ist, bei dem auch noch Gefahren durch auslaufende Chemikalien zu bekämpfen sind.

Mehr als 100 Kräfte waren im Einsatz, um Menschen zu retten und der Gefahren Herr zu werden, die sich der Witzenhäuser Wehrführer Claus Demandt für sein Szenario auf dem Unigelände an der Nordbahnhofstraße in Witzenhausen ausgedacht hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Friedliche Demonstration gegen AfD und Björn Höcke
Friedliche Demonstration gegen AfD und Björn Höcke
Motorradfahrer-Gottesdienst auf dem Hohen Meißner
Motorradfahrer-Gottesdienst auf dem Hohen Meißner

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.