Altes Fachwerkhaus

Fotostrecke: Wohnhausbrand in Werleshausen

1 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 
2 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 
3 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 
4 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 
5 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 
6 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 
7 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 
8 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 
9 von 10
Ein Wohnhaus in Werleshausen an der Bornhagener Straße ist am frühen Donnerstagnachmittag in Brand geraten. 

Die Feuerwehr ist am frühen Donnerstagnachmittag zu einem Wohnhausbrand in Werleshausen gerufen worden. In einer ehemaligen Gaststätte an der Bornhagener Straße ist ein Feuer ausgebrochen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Premiere für Ein Käfig voller Narren am Jungen Theater Eschwege: „Verstellen wir alles, die Türen und uns selbst.“
Schrill, mit viel Wortwitz und Situationskomik hat das Jungen Theater am Freitagabend das Stück "Ein Käfig voller …
Premiere für Ein Käfig voller Narren am Jungen Theater Eschwege: „Verstellen wir alles, die Türen und uns selbst.“

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.