HNA-Leser können mit abstimmen

Fünf Kandidatinnen wollen Kirschenkönigin in Witzenhausen werden

+
Wer von Ihnen wird die Nachfolgerin von Kirschenkönigin Ilona? Unser Bild zeigt die Kandidatinnen Ramona Scherer (von links), Tarah Fahrenbach, Lea-Sophie Dorsch, Sarah Schinzel und Sabrina Winzer am Kump vor dem Rathaus.

Witzenhausen. Bei der 51. Kesperkirmes ist alles anders: Seit das Stadtmarketing die Organisation übernommen hat, haben sich viele Elemente des Festes geändert – auch der Modus für die Wahl der Kirschenkönigin.

Die wichtigsten Neuerungen:

1. Der Ablauf:Erstmals gibt es keinen Wahlabend mehr, bei dem sich die Kandidatinnen in Spielen dem Publikum präsentieren und am Ende eine Jury die Kirschenkönigin kürt. Jetzt stellen sich die Kandidatinnen einzeln hinter verschlossenen Türen der Jury vor. Sie haben vorab kreative Bewerbungsunterlagen gestaltet, verrät Stadtmanagerin Diana Brehm. Auch Videos, Mappen und Poster seien dabei gewesen. Im Bewerbungsgespräch müssen die Kandidatinnen zusätzlich zur eigenen Präsentation noch Fragen der Jury beantworten.

2. Die Jury: Jedes Jury-Mitglied verteilt zwischen einem und fünf Punkte an die Kandidatinnen. Wer die meisten Punkte bekommt, wird Kirschenkönigin. In den Vorjahren war die Jury dagegen bemüht, ein einmütiges Urteil zu fällen. Zudem wächst die Jury von fünf auf neun Mitglieder. Um Einflussnahme zu verhindern, sind die Mitglieder noch geheim. Es seien Ortsvorsteher, Kirschen-Experten, andere Königshäuser, Personen des öffentlichen Lebens und Rhetorik-Profis darunter, verrät Brehm.

3. HNA-Leser stimmen ab:Mit unserem Coupon, den Sie auf Seite 32 (bei den Familienanzeigen) finden, können auch Sie mitmachen. Einfach den Stimmzettel ausfüllen, aus der Zeitung ausschneiden und zwischen Montag, 26. Juni, und Sonntag, 2. Juli, direkt in der Tourist-Information abgeben oder per Post schicken. Per E-Mail eingereichte Stimmzettel werden laut Brehm nicht gewertet, um eine Manipulation der Wahl zu verhindern. Die Stimmen der HNA-Leser fließen mit 30 Prozent in das Ergebnis mit ein. „Die Witzenhäuser können erstmals Zünglein an der Waage sein“, betont Brehm.

4. Die Verkündigung: Die Witzenhäuser erfahren erst bei der Krönungszeremonie, wer ihre neue Kirschenkönigin ist. Daher gibt es vorab auch keine Königinnen-Fahrt in hergebrachter Form mehr. Statt dessen wird das scheidende Königinnenhaus um Ilona I. zunächst allein in einem Boot vorausfahren, die Kandidatinnen (alle in roten Kleidern) folgen dahinter. Die künftige Königin wird erst kurz vor der Krönung hinter der Bühne in ihr weißes Kleid schlüpfen und sich als Nachfolgerin von Ilona I. zu erkennen geben.

5.  Die Krönung: Auf Wunsch des scheidenden Königinnenhauses werden die Prinzessinnen künftig eine größere Rolle bei der Krönung bekommen. „Bis jetzt haben die Prinzessinnen immer nur im Hintergrund Diademe und Schärpen getauscht“, sagt Ilona. „Wir wollten, dass alle mal im Vordergrund stehen.“

6. D as Outfit: Ab der 51. Kesperkirmes wird das Königinnenhaus keine Körbe mehr tragen, sondern Täschchen für persönliche Dinge und Autogrammkarten bekommen. „Es ist praktischer, wenn die Mädchen die Hände frei haben“, so Brehm. Auch Zepter, Diademe und Ornat wurden neu gestaltet. 

Wer sich an der Abstimmung beteiligen möchte, findet in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA-Witzenhäuser Allgemeine auf Seite 32 den Coupon, mit dem man abstimmen kann. Zudem stellen wir alle Kandidatinnen nochmal in Kurzporträts vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.