1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Witzenhausen

Gemeinsame Ausbildung der Feuerwehren Hundelshausen und Witzenhausen

Erstellt:

Von: Stefan Forbert

Kommentare

Hochwasserschutzübung mit der Freiwillige Feuerwehr Hundelshausen.
Hochwasserschutzübung mit der Freiwillige Feuerwehr Hundelshausen. © Feuerwehr Witzenhausen / Claus Demandt

Nach der Flutkatastrophe in Ahrtal, Eifel und anderswo aktueller denn je: Kürzlich fand eine Hochwasserschutzübung der Freiwilligen Feuerwehr Witzenhausen gemeinsam mit aktiven Kameraden der Feuerwehr Hundelshausen statt.

Hundelshausen – Wehrführer Claus Demandt, Christian Telle und Sebastian Dohthausen leiteten den gemeinsamen Ausbildungsdienst in Hundelshausen. Nach einer kurzen theoretischen Einweisung ging es in der Ortslage an die für die Übung angenommene Gelster. Dort wurden mittels 60 Paletten, Sandsäcken und Plane ein etwa 20 Meter langer Schutzdamm aufgebaut beziehungsweise in Teilen angedeutet.

So sieht der fertige Schutzdamm aus, den die Freiwillige Feuerwehr aufgebaut hatte.
So sieht der fertige Schutzdamm aus, den die Freiwillige Feuerwehr aufgebaut hatte. © Privat

Im Anschluss wurden verschiedene kritische Bereiche in dem weiteren Verlauf der fiktiven Gelster angeschaut und denkbare Schutzmaßnahmen gegen die Hochwassergefahr erläutert, wie Claus Demandt berichtete.

Nach knapp zwei Stunden war der Ausbildungsdienst beendet. Die Aktiven der Feuerwehr bedankten sich bei der Firma Reimer logistics Witzenhausen, die viele Paletten für die Übung bereitgestellt hatte.  (sff)

Auch interessant

Kommentare