Mehr als 170 Teilnehmer

Gewinnspiel-Foto zeigt Kirchstraße in den 1950er-Jahren

+
So sieht Willfried Gerstenbergs ehemaliges Zuhause und Teil unseres Gewinnspiels heute aus (zweites Gebäude von links). 

Witzenhausen – Bis auf einen haben alle Teilnehmer an unserem kleinen Gewinnspiel zum Bildkalender 2020 mit historischen Stadtansichten von Witzenhausen es gewusst: Das von uns veröffentlichte Foto zeigt die Kirchstraße, aufgenommen in Richtung Ermschwerder Straße – und zwar in den 1950er-Jahren.

Mehr als 170 Einsendungen aus der Region, aber auch aus allen Ecken Deutschlands, gingen bei uns ein. Den Bildkalender gewonnen hat:

Gabi Lepper aus Witzenhausen-Gertenbach.

Herzlichen Glückwunsch! Er kann in der Redaktion, Walburger Straße 13 in Witzenhausen, abgeholt werden.

Wer jetzt kein Glück hatte, kann den Bildkalender noch in der Buchhandlung Hassenpflug, Walburger Straße 12, und in der Tourist-Information Witzenhausen, Am Markt 12, für 19 Euro erhalten.

Bei unserem Gewinnspiel meldete sich auch Willfried Gerstenberg. Er wurde im Haus Kirchstraße Nr. 4 geboren und verbrachte dort seine Kindheit. Zu siebt lebte seine Familie damals mit Kühen, Schweinen und Hühnern unter einem Dach, berichtete uns der Senior. Nach Angaben Willfried Gerstenbergs wurde das Haus im Jahr 1480 erbaut und ist damit das älteste Wohnhaus in Witzenhausen. Die drei Häuser, die in der Straße vor seinem ehemaligen Zuhause stehen, wurden 1975 abgerissen. Mittlerweile stehen dort neue Gebäude.   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.