1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Witzenhausen

Großer Andrang am Eröffnungstag im Capitol-Kino in Witzenhausen

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Stoßen im neuen Foyer auf die Wiedereröffnung an: Capitol-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Würker und Anja Ziegler vom Förderverein Freunde des Capitol-Kinos.
Stoßen im neuen Foyer auf die Wiedereröffnung an: Capitol-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Würker und Anja Ziegler vom Förderverein Freunde des Capitol-Kinos. © Per Schröter

Tolle Stimmung herrschte am Freitagabend im Witzenhäuser Capitol-Kino, das nach langer Corona- und Umbau-Pause wiedereröffnet wurde.

Witzenhausen – Schon lange vor dem offiziellen Einlass um 18.30 Uhr waren die ersten Gäste da. Das mag natürlich am angekündigten Begrüßungs-Sekt gelegen haben. Viel eher aber brannten die zahlreichen Besucher wohl darauf, sich endlich selbst einen Eindruck von der Verwandlung des alteingesessenen Witzenhäuser Kinos zu machen, die vor allem im Foyerbereich durch den Umbau ein völlig neues Bild entstehen lässt.

„Das ist einfach großartig geworden“, sagte Veena Heinze, die seit vielen Jahren zu den Stammgästen des Capitol-Kinos zählt. „Das Alte Foyer hatte auch seinen Charme, war aber doch ziemlich antiquiert“, sagte sie. Vor allem habe es nicht gerade dazu eingeladen, sich dort längere Zeit aufzuhalten. „Ich komme aber auch ins Kino, um Menschen zu treffen“, so Heinze weiter. Und deshalb sei es „einfach super“, dass das neue Foyer ein echter Treffpunkt geworden ist, wo man auch mal einen Kaffee trinken kann, ohne sich einen Film anzuschauen.

„Das ist jetzt schön offen und insgesamt richtig schick geworden“, zeigte sich auch Student Thorben Weschenbach begeistert. „Mir gefällt, dass es nicht ultramodern ist, sondern dass versucht wurde, den Art-decó-Stil beizubehalten“, ergänzte Weschenbachs Kommilitone Hermann Darr. „Außerdem freue ich mich, dass im großen Kinosaal nicht allzu viel verändert wurde“, so Darr. Dadurch bleibe der Charme des Capitol-Kinos erhalten.

Warteschlange am Eröffnungstag: Das Capitol-Kino ist wieder geöffnet. Zur ersten Filmvorführung kamen viele interessierte Witzenhäuser, die sich auch die neugestalteten Räume ansehen wollte.
Warteschlange am Eröffnungstag: Das Capitol-Kino ist wieder geöffnet. Zur ersten Filmvorführung kamen viele interessierte Witzenhäuser, die sich auch die neugestalteten Räume ansehen wollte. © Per Schröter

„Ich bin überglücklich, dass wir endlich wieder loslegen können“, zeigte sich Geschäftsführer Dr. Wolfgang Würker erfreut, dem beim Blick ins gut gefüllte Foyer ein breites Lächeln übers Gesicht huschte. „Wir hätten sicher noch etwas Zeit gebraucht, um alles ganz perfekt hinzubekommen“, sagte er. Aber es seien aktuell einfach so viele gute Filme am Markt. „Und wir wollten den Menschen unbedingt die Möglichkeit geben, sich diese hier im Kino anzuschauen“, so Würker.

Also habe man nach der entscheidenden brandschutztechnischen Abnahme, die Chance genutzt, das Capitol-Kino schnell wiederzueröffnen. Und die tolle Besucherresonanz schon am Eröffnungstag zeige, dass dies die richtige Entscheidung gewesen sei – den Witzenhäusern hat ihr Kino gefehlt.

Auch interessant

Kommentare