Für die AfW

Hans Spinn kandidiert erneut als Bürgermeister für Witzenhausen

Hans Spinn

Witzenhausen. Auch Hans Spinn, der schon bei der Bürgermeisterwahl 2012 angetreten war, will nochmal seinen Hut in den Ring werfen - diesmal für die AfW.

„Ich will zeigen, was möglich ist als Bürgermeister“, sagt der 60-Jährige. Seit seiner letzten Kandidatur hätte sich in Witzenhausen gerade in Sachen Gemeinwohlökonomie viel getan, sagt Spinn und verweist auf die Projekte von Transition Town oder die Solidarische Landwirtschaft in Freudenthal, die immer mehr Mitglieder findet. „Es wäre schön, wenn wir den Gemeinschaftssinn mehr nach außen tragen könnten“, sagt Spinn. Witzenhausen könne ein Vorbild für andere sein, nicht nur im Netzwerk der Bio-Städte. „Der Slogan könnte sein: Wir können das, das machen wir.“

Als Bürgermeister der "Alternativen für Witzenhausen" will er sich unter anderem dafür einsetzen, dass sich junge Unternehmer im Gewerbegebiet Unterrieden ausprobieren können und dass Uni und Stadt mehr voneinander profitieren. Spinn will zudem klären, wie Erneuerbare Energie vor Ort produziert werden kann und wie man für weniger Straßenverkehr sorgen kann, indem sich Menschen leichter digital zu Fahrgemeinschaften zusammentun können. Auch sollen die Bürger besser an den Entscheidungen der Stadt beteiligt und Abläufe der Verwaltung nachvollziehbarer werden.

Anders als 2012 steht Spinn inzwischen nicht mehr unter rechtlicher Betreuung in den Bereichen Vermögen und Gesundheit. Vor fünf Jahren sorgte Spinn mit einem Ergebnis von beachtlichen sieben Prozent dafür, dass Angela Fischer (48,6 Prozent) und Michael Zimmermann (SPD, 44,4 Prozent) in die Stichwahl mussten. Jetzt sagt er selbstbewusst: „Ich will in die Stichwahl.“

Mindestens drei Bewerber

Bis jetzt haben nur Bürgermeisterin Angela Fischer für die CDU und SPD-Fraktionschef Markus Keil öffentlich ihre Kandidatur für die Bürgermeisterwahl angekündigt. Nach HNA-Informationen steht noch mindestens eine weitere Person in den Startlöchern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.