Nach der Bürgermeisterwahl in Witzenhausen

Herz fährt mit Familie ins Bad - Fischer konzentriert sich auf Arbeitsalltag

+
Bürgermeisterin Angela Fischer (CDU) gratuliert dem Wahlsieger Daniel Herz (parteilos).

Witzenhausen. Am Tag nach der Stichwahl um das Bürgermeisteramt von Witzenhausen war die Spannung der Normalität gewichen. Was machten Sieger Daniel Herz und Verliererin Angela Fischer?

So langsam realisiere er, dass es tatsächlich geklappt hat, sagte Daniel Herz am Vormittag nach der Bürgermeister-Stichwahl, bei der er die Amtsinhaberin mit fast zwei Drittel der Stimmen geschlagen hat. Nach einer Feier in kleinem Rahmen, wie der 33-Jährige auf Anfrage berichtet, mit rund 30 Familienmitgliedern, Freunden und Unterstützern im Lokal Anstoß habe er recht gut geschlafen. Eine Party für alle Wahlhelfer, denen er zunächst einmal seinen Dank aussprach, soll noch folgen.

Da der Polizeibeamte gestern einen freien Tag hatte, wollte er mit der Familie nach Kassel ins Schwimmbad fahren.

Auf seine künftige Aufgaben will sich der von der FWG unterstützte Parteilose bis zur Übernahme des Bürgermeisteramtes am 28. März 2018 durch Besuche von Fortbildungen vom Hessischen Städte- und Gemeindebund vorbereiten und sich zudem in die Gesetze einlesen. Zudem baut er auf fachliche Hilfe, die ihm unter anderem schon vom Bürgermeister von Hessisch Lichtenau und dem künftigen Großalmeröder Rathauschef angeboten worden sei.

Was will er dann im April als erstes ändern? Zunächst wolle er sich einen Einblick über den Ist-Stand verschaffen, antwortete er. Zunächst wolle er sich noch zurückhalten. Mit den Fraktionen im Stadtparlament will er „auf jeden Fall“ sprechen – schon in den nächsten Tagen. Eine Zusammenarbeit sei notwendig, „um die Stadt voranzubringen“. Und dafür habe er „ein gutes Gefühl“.

Noch-Bürgermeisterin Angela Fischer (CDU) konzentrierte sich gestern im Rathaus auf ihren Arbeitsalltag, die Gründe für ihre Niederlage würden später noch analysiert, sagte sie. Festzuhalten bleibe, dass Sieger Herz ein „ganz deutliches Ergebnis bekommen“ habe.

Was will sie ab April machen? Dann gewinne sie wieder Freiheit, habe mehr Freiraum für sich und könne ihr Privatleben neu gestalten, antwortete Fischer. Wobei sie sich schon über mehr Zeit für ihre drei Töchter und Schwiegersöhne und „einen reizenden Enkel“ freue.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.