Witzenhausen

Demo für Verkehrswende: Mann stößt Frau von Fahrrad - Radfahrerin verletzt

In Witzenhausen demonstrierten am Freitag (18.06.2021) eine Gruppe von Radfahrern für die Verkehrswende. (Symbolbild)
+
In Witzenhausen demonstrierten am Freitag (18.06.2021) eine Gruppe von Radfahrern für die Verkehrswende. (Symbolbild)

Teilnehmer einer nicht angemeldeten Demo blockieren einen Kreisel in Witzenhausen. Dabei stößt ein Mann eine Frau von ihrem Fahrrad.

Witzenhausen – Eine 25-jährige Teilnehmerin eines Fahrradkorsos wurde am Freitag (18.06.2021) am Kreisel „An der Bohlenbrücke“ in Witzenhausen von einem 30-jährigen Mann aus Witzenhausen vom Rad gestoßen. Dabei verletzte sie sich beim Sturz auf die Motorhaube einer 27-jährigen Frau. Die ebenfalls aus Witzenhausen stammende Frau hatte mit ihrem Auto an der Einfahrt in den Kreisel gewartet.

Wie die Polizei berichtete, hatte sich abends eine Gruppe von Radfahrern zu einem Korso am Kreisel getroffen, um in einer nicht angemeldeten Aktion für die Verkehrswende zu demonstrieren. Die Radler drehten Runde für Runde, sodass andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr in den Kreisel einfahren konnten und der fließende Verkehr behindert wurde.

Mann stößt Frau von Fahrrad: 25-Jährige verletzt

Gegen 18.50 Uhr war der 30-Jährige zu Fuß vom angrenzenden Parkplatz eines Discounters gekommen, hatte die Fahne am Fahrrad der Hamburgerin zerbrochen, ihr einen Stoß versetzt und sie dadurch zu Fall gebracht. Beim Sturz auf die Motorhaube der Witzenhäuserin zog sich die Radfahrerin leichte Verletzungen zu. Am Auto entstand ein Sachschaden, den die Polizei nicht bezifferte.

Der mutmaßliche Täter muss sich jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Sachbeschädigung und Körperverletzung verantworten. (zlr)

Auch in Kassel ist eine Demo geplant: „Querdenker“ wollen trotz Verbot gegen die Corona-Maßnahmen protestieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.