Witzenhausen

Unbekannter Mann setzt Utensilien in Imbisswagen in Brand – Polizei fahndet

Die Polizei fahndet nach einem möglichen Brandstifter in Witzenhausen. (Symbolbild)
+
Die Polizei fahndet nach einem möglichen Brandstifter in Witzenhausen. (Symbolbild)

Ein Mann soll in einen Imbisswagen eingebrochen sein, diesen verwüstet und Utensilien in Brand gesetzt haben. Die Polizei sucht nach dem Unbekannten.

Witzenhausen – Wegen des Verdachts der Brandstiftung sucht die Polizei in Witzenhausen nach einem 25 bis 35 Jahre alten und etwa 185 bis 195 Zentimeter großen Tatverdächtigen mitteleuropäischen Typs, der am Freitagabend (16.07.2021) in Witzenhausen an einem Imbisswagen Utensilien in Brand gesetzt haben soll.

Laut Polizeibericht hatten Zeugen um 19.17 Uhr einen jungen Mann beobachtet, der an der Mündener Straße in Witzenhausen in einen Falafel-Imbisswagen eingebrochen war. Nachdem er den Innenraum verwüstet und teils beschädigt hatte, Utensilien nach draußen geworfen und angesteckt hatte, soll er in Richtung Nordbahnhof geflüchtet sein. Der Tatverdächtige soll mit grauer Jogginghose und einem hellen T-Shirt bekleidet gewesen sein. Hinweise an die Polizei in Witzenhausen, Telefon: 05542 93040. (zlr)

Auch in Homberg kam es vor Kurzem zu einem verheerenden Brand in einer Lagerhalle. Der Besitzer versuchte das Feuer zu löschen und wurde dabei verletzt. Weitere Entwicklungen aus der Region Werra-Meißner gibt es in unserem wöchentlichen Newsletter Witzenhausen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.