Beamte stellen Schreckschusswaffe sicher

Hessisch Lichtenau: Schüsse aus Haus abgefeuert – Polizei nimmt jungen Mann fest

In Hessisch Lichtenau wurde am Samstagabend ein 20-Jähriger von der Polizei festgenommen - er soll aus einem Fenster im Dachgeschoss Schüsse abgefeuert haben. (Symbolbild).
+
In Hessisch Lichtenau wurde am Samstagabend ein 20-Jähriger von der Polizei festgenommen - er soll aus einem Fenster im Dachgeschoss Schüsse abgefeuert haben. (Symbolbild).

In Hessisch Lichtenau klickten am Samstagabend für einen 20-jährigen Mann die Handschellen - er soll aus einem Fenster im Dachgeschoss Schüsse abgefeuert haben.

Hessisch Lichtenau – Um 22.12 Uhr hatte ein Anwohner die Polizei über die Schüsse aus einem Haus an Poststraße informiert. Daraufhin rückte ein nicht näher beschriebenes Großaufgebot der Polizei an. „Nach vorherigen Ermittlungen vor Ort“ wurde der 20-Jährige als Schütze ausgemacht und festgenommen, teilt die Polizeidirektion Werra-Meißner am Sonntagvormittag mit.

Bei dem jungen Mann wurde dem Polizeibericht zufolge eine Schreckschusswaffe gefunden, die die Beamten sicherstellten. Zudem wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz gefertigt. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. (sff)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.