Parkschein nicht mehr nur am Automaten oder per SMS

In Witzenhausen können Parkgebühren nun per App bezahlt werden

+
Parkgebühren per Handy zahlen: Werner Kreßner zeigt die App Paybyphone. Mit dabei sind die Ordnungsbeamten Gerald Gottschalk (von links) und Hendrik Sinsel, Bürgermeister Daniel Herz und Michael Zimmermann, Fachbereichsleitung Verwaltung.

Nicht nur per SMS, sondern auch per App können Autofahrer in der Witzenhäuser Innenstadt seit diesem Monat ihr Parkticket bezahlen.

Wer das Bezahlsystem nutzen möchte, kann sich kostenlos die App Paybyphone auf sein Handy herunterladen. Bezahlt wird dann über die Mobilfunknummer. Wer sich registriert, kann auch per Paypal, Kreditkarte und Lastschrift-Verfahren zahlen. Die Notwendigkeit, Münzen dabei zu haben, fällt durch das System weg.

Ein Vorteil der App ist, dass man sehen kann, wann die Parkzeit abläuft und diese einfach über das Handy verlängern kann, erklärt Werner Kreßner, Fachdienstleiter für Verkehrsüberwachung bei der Stadtverwaltung.

Per App Parkplätze finden

Auch die Möglichkeit, über die App Parkplätze zu finden, sieht Kreßner als einen guten Service gerade für auswärtige Besucher. Eine Übersicht, welche Parkplätze belegt und welche frei sind, gibt es jedoch nicht. Denn auch weiterhin können Tickets am Parkscheinautomat gekauft werden. Diese werden jedoch nicht über die App registriert.

Bei der Bezahlung per Handy fällt hingegen der Ausdruck des Parktickets weg. „Nicht jeder, der kein Zettelchen vorne drin hat, ist ein Parksünder“, sagt Kreßner. Manche Bürger würden sich wundern, warum die Polizei bei Autos ohne Ticket hinter der Windschutzscheibe keine Knöllchen verteilt. 

"Wir geben jedes Kennzeichen einzeln ein und prüfen, ob die Parkgebühr gezahlt wurde", erklärt Ordnungsbeamter Gerald Gottschalk. Witzenhausens Bürgermeister Daniel Herz sieht die Einführung der Park-App positiv: „Man kann heute fast alles per Smartphone machen.“ Jetzt kann man auch seine Parkgebühren per App zahlen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.