Überschall

Jet sorgte rund um Witzenhausen für lauten Knall

Witzenhausen. Ein lauter Knall erschreckte am Donnerstag gegen 16.45 Uhr die Bürger von Witzenhausen und den umliegenden Orten.

Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich um den Überschall-Knall eines Düsenjets. Zehn Anrufe gingen bei der Polizei ein, zwischenzeitlich hatten eine Streife und die Feuerwehr die Umgebung nach einer möglichen Explosion abgesucht. 

Leser berichten, dass der Knall so laut war, dass man ihn neben Witzenhausen sogar in Marzhausen, Werleshausen, Gertenbach, Oberrieden, Ermschwerd, Kleinalmerode, Unterrieden und sogar in Hedemünden gehört hat. Er war so laut, dass bei Lesern, die auf dem Witzenhäuser Warteberg wohnen, sogar die Fensterscheiben und die Gläser in den Vitrinen gewackelt und geklirrt haben. 

Von welchem Typ der Jet war, lässt sich noch nicht sagen. 

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.