Junge Menschen mit Behinderung aus Leeds zu Gast beim Lions Club

Haben einen neuen Freund gefunden: Joan Midgley (von links), Déon Harris, Michael Bersenkowitsch, Rudolf Merker, Sarah Mennell, Frank Rübeling, Richard Donoghue, Ben Knight, Heather Robinson und Stuart Chisem vor dem Witzenhäuser Rathaus an der Skulptur „Einer trage des anderen Last“ von Heinz-Detlef Wüpper. Foto: Bersenkowitsch

Witzenhausen. Déon Harris, Sarah Mennell und Ben Knight sind Teil einer Gruppe Jugendlicher aus der englischen Stadt Leeds und nahmen eine Woche an einem Jugendaustausch für jugendliche Menschen mit Behinderung teil.

Die Veranstaltung wurde vom Lions Club Bad Sooden-Allendorf organisiert. Die Clubs aus Eschwege, Hann. Münden, Leeds und Melsungen unterstützten sie dabei. Das Ende des Austauschs startete am Wochenende mit einem Empfang am Witzenhäuser Rathaus, bei dem unter anderen Bürgermeisterin Angela Fischer die Gäste begrüßte.

Der Austausch fand zum 45. Mal seit Bestehen des Lions Clubs statt. Er soll Jugendlichen mit Behinderung die Möglichkeit bieten eine Woche lang ohne ihre Familien in den Urlaub zu fahren und dabei selbstständiger zu werden. „Das ist für sie und ihre Eltern sehr entspannend. Außerdem werden die Jugendlichen wesentlich selbstbewusster, wenn sie ohne ihre Eltern etwas unternehmen können“, sagt Peter Sandeman vom Lions Club Leeds, der als Betreuer mitgekommen war.

Werden Déon, Sarah und Ben nach ihrer liebsten Beschäftigung in dieser Woche gefragt, fällt ihnen das Schwimmen in der Werrataltherme Bad Sooden-Allendorf ein. Das Essen schmeckt ihnen auch sehr gut. Nach Ende des Empfangs folgten eine Stadtführung und weitere Veranstaltungen wie therapeutisches Reiten. Die Jugendlichen amüsierten sich sehr, als ihnen während der Führung von der Wahl der Kirschkönigin erzählt wurde. Die Woche endet für sie mit einer Abschiedsfeier am Abend. (zjn)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.