Polizei sucht Zeugen

Junge wird auf Schultoilette in Witzenhausen gegen die Wand geschlagen

Eine Körperverletzung auf der Herrentoilette der Kesperschule an der Gartenstraße in Witzenhausen meldet die Polizei. Opfer ist offenbar ein Zwölfjähriger.

Demnach sei ein zwölfjähriger Junge aus Witzenhausen am Donnerstag gegen 9.30 Uhr dort verletzt worden. Er war wegen Nasenblutens auf diese Toilette gegangen, um sich am Waschbecken die Nase zu reinigen. „Dann kam eine ihm unbekannte Person von hinten an, drückte das Gesicht des Zwölfjährigen gegen die Wand und schlug ihm mit der Faust in die Rippen, wodurch der Zwölfjährige zu Boden ging und Atemprobleme bekam“, so Polizeisprecher Jörg Künstler.

Laut dem verletzten Jungen war der Angreifer zwölf bis 13 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und trug neu aussehende schwarze Nike-Straßenschuhe mit einer weißen Sohle.

Hinweise:

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.