Beim Lesen eingeschlafen

Kerze löste Brand in der Witzenhäuser Altstadt aus

Nach einem Brand in der Witzenhäuser Altstadt gilt das Wohnhaus an der Walburger Straße als einsturzgefährdet.
+
Nach einem Brand in der Witzenhäuser Altstadt gilt das Wohnhaus an der Walburger Straße als einsturzgefährdet.

Eine Kerze soll den Brand in der Witzenhäuser Altstadt am Wochenende ausgelöst haben. Das ergaben die Ermittlungen der Polizei.

Witzenhausen – Eine Kerze ist laut Polizei verantwortlich für den Brand eines Wohn- und Geschäftsgebäudes in der Altstadt von Witzenhausen am Wochenende. Dies hätten Ermittlungen an der Brandstelle sowie die Befragung der 61-jährigen Bewohnerin der Dachgeschosswohnung ergeben, in welcher der Brand ausgebrochen war.

Offenbar hatte die Frau in der Nacht zu Samstag eine Stumpenkerze, freistehend auf einem Bücherstapel, in ihrem Wohn- und Schlafbereich entzündet und beim Kerzenschein gelesen. Ihren Angaben zufolge sei sie dann eingeschlafen und erst wieder von Brandgeruch und Feuerschein wach geworden. Nach einem gescheiterten Versuch, den Brand mithilfe einer Decke zu löschen, habe sie die Wohnung verlassen.

Gegen die Frau wird nun wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt. (Gudrun Skupio)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.