Witzenhausen

Witzenhausen feiert digitale Kesperkirmes

Kirschenkönigshaus 2019/20 (+ 2020/21) verlängert wegen Corona-Krise v.l. Kirschenprinzessinnen Anne Lambrecht (scheidet 2020 aus), Anna Romanov, Anastasia Bikhe und Kirschenkönigin Sophia Mausolf im Tropengewächshaus Witzenhausen Foto: Tourist-Info Witzenhausen
+
Auch die Kirschkönigin Sophia Mausolf (rechts) durfte bei der digitalen Kesperkirmes nicht fehlen.

Zum ersten Mal fand die Kesperkirmes in Witzenhausen vor allem im Internet statt. Wie hat das funktioniert?

Wir werfen mit Johannes Siebold, dem Leiter der Tourist-Information, einen Blick auf die Statistik des Wochenendes.

3 Versuche hat man beim digitalen Kirschsteinspucken, das erstmals zur Kesperkirmes angeboten wurde. Eigentlich – denn der Suchtfaktor ist hoch, man kann immer wieder neu antreten. Wer Lust hat, das Spiel noch einmal auszuprobieren, findet es weiterhin im Internet unter zu.hna.de/onlinespucken

5,5 Stunden Programm wurde am Kirmes-Samstag live im Internet übertragen: Zu sehen waren zwei Konzerte, Interviews mit dem Kirschenkönigshaus, die Sieger der Publikumsabstimmung „Deine Stadt ist dein DJ“ und zwei Profi-DJs, die bis in die Nacht für Stimmung sorgten.

70 Bilder sind für den Malwettbewerb eingegangen, den die ehemaligen Kirschenhoheiten ausgelobt hatten. Die Prämierung der Sieger soll demnächst erfolgen.

250 Zuschauer haben „Deine Stadt ist dein DJ“ laut dem Online-Zähler bei Youtube oder auf der Facebook-Seite der Witzenhäuser Touristinformation im heimischen Wohnzimmer verfolgt.

1500 Teilnehmer haben beim „Online-Kirschsteinspucken“ mitgemacht – aus Witzenhausen, aber auch aus Städten wie Frankfurt, Bonn und Oldenburg. „Somit freuen wir uns, dass unser erstes Online-Game es geschafft hat, ein bisschen Spaß und Kesperflair zu den Menschen nach Hause zu bringen“, sagt der TI-Chef. Er hoffe aber, „dass wir im nächsten Jahr wieder real auf die Kirsche beißen können, um dann auf der 54. Kesperkirmes in Witzenhausen bei den Meisterschaften Kirschsteinspucken 2021 um die Wette zu spucken.“

11 000 Mal wurde das Video aufgerufen, in dem Ulrike Haase und die Herzdamen zeigen, wie man einen echten Witzenhäuser Spuckekuchen backt. 60 Mal wurde das Video in den Sozialen Netzwerken geteilt.

13 000 Mal wurden die Videos des Kesperkirmes-Live-Abends angeschaut, sagt Siebold: „Aus dem Stream werden mehrere Videos geschnitten, welche dann auch wieder bei Facebook zu sehen sein werden.“

Die Gewinner des Online-Spiels 

Beim Online-Spiel gewonnen hat Catrin Stockheim (Wanfried) vor Merlin Liese (Witzenhausen) und Michael Neugeboren (Hessisch Lichtenau). Auf den weiteren Plätzen folgen Björn Beutner (Bad Nauheim), Meike Richter (Witzenhausen), Simon Gieseler (Rosdorf), Christopher Thomas (Bad Lauterberg), Frank Flauaus (Groß Umstadt) und Johanna Fuhrmann (Witzenhausen). Die Gewinner erhielten Geschenke und Gutscheine von Witzenhäuser Unternehmen als Anerkennung für ihr Talent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.