Entscheidung am 8. Juli

Kirschenkönigin-Wahl: Das sind die vier Kandidatinnen

+
Sie wollen Kirschenkönigin werden: Ilona Kaufmann (von links, Witzenhausen), Marie-Christin Friedewald (Witzenhausen), Stefanie Siebert (Wendershausen) und Sarah Fritz (Ziegenhagen).

Witzenhausen. In einem Meer von weißen Blüten stellten sich am Samstag auf der Kirschenplantage von Wolfgangs Obstgarten in Unterrieden die neuen Kirschenköniginnenanwärterinnen vor.

Vier heimatverbundene junge Damen kandidieren in diesem Jahr um das Amt der Kirschenkönigin: Sarah Fritz, Ilona Kaufmann, Stefanie Siebert und Marie-Christin Friedewald.

Den drei Prinzessinnen, die nach der Wahl am 8. Juli feststehen werden, wollen sich dann auch Jennifer Schrader und Julia Junghans, Kirschenprinzessinnen aus dem Jahr 2013 zur Seite stellen und damit das Königshaus komplettieren. Die Amtszeit von Königin Nina I. und ihren Prinzessinnen Marie-Luise, Laura, Jana und Natascha geht zu Ende.

Am Samstag lernten drei der amtierenden Majestäten ihre Nachfolgerinnen kennen. Alle vier Mädchen möchten gerne im Juli zur Kirschenkönigin von Witzenhausen gewählt werden und künftig die Kirschenstadt repräsentieren. Bei der Vorstellung standen den jungen Frauen noch keine Paten zur Seite, so wie es in den vergangenen Jahren der Fall war.

Doch auch sie werden bei der Wahl am 8. Juli nicht alleine dastehen, versprach Ulrich Walger vom veranstaltenden Verkehrsverein Witzenhausen. Eine besondere Überraschung sei geplant, wer die Paten sein werden, wird noch nicht verraten, so Walger weiter. Zum 50. Mal soll im Juli die Kirschenkönigin gewählt werden. (zwh)

Die Kandidatinnen

Stefanie Siebert: „Ich möchte Kirschenkönigin werden, weil ich die Kirschblüte liebe. Außerdem bin ich seit Jahren vom Amt der Kirschenkönigin begeistert.“ Die Schülerin wohnt in Wendershausen und besucht die Beruflichen Schulen in Eschwege. In ihrer Freizeit liest sie gerne und hört auch gerne Musik. Wenn sie nach draußen geht, hält sie sich am liebsten in der Witzenhäuser Aue auf.

Sarah Fritz: „Ich möchte Kirschenkönigin werden, weil es in Ziegenhagen schon lange keine Kirschenkönigin mehr gab. Außerdem möchte ich gerne neue Erfahrungen sammeln.“ Die Schülerin wohnt in Ziegenhagen. Sie besucht die Fachoberschule Witzenhausen im Bereich Gestaltung. Ihre Hobbys sind zeichnen, Musik hören und auf Konzerte gehen. Am Liebsten hält sie sich in Witzenhausen im Stadtpark auf.

Ilona Kaufmann: „Ich möchte Königin werden, weil es in meinem Freundes- und Bekanntenkreis viele Leute gibt, die dieses Amt einmal bekleidet haben. Ich sehe es als eine neue Herausforderung.“ Die Medizinische Fachangestellte aus Witzenhausen reitet gerne und engagiert sich beim Roten Kreuz. Ihr Lieblingsplatz ist der Marktplatz. Ihr Motto lautet: „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.“

Marie-Christin Friedewald: „Ich möchte Königin werden, weil 1975 schon einmal die Krone in unserer Familie war und ich mich freuen würde, wenn sie 2016 wieder dorthin finden würde.“ Am liebsten geht die Gymnasiastin aus Witzenhausen in der Aue spazieren und liest. Sie besucht das Berufliche Gymnasium, Schwerpunkt Biologietechnik und ihr Motto lautet: „Lebe jeden Tag so, als wenn es dein letzter wäre.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.