Squash Hessenliga

Klassenerhalt des SC Witzenhausen fast sicher

+
Erfolgreiches Debüt: Stefan Dierkes punktete für den SC Witzenhausen klar in drei Sätzen.

Witzenhausen – Ihren zweiten Saisonsieg feierten die Hessenliga-Squasher des SC Witzenhausen mit dem glatten 3:0 über den Tabellenvorletzten Squash Club Bürgstadt. Nach dem Sieg bei der Darmstädter Reserve ist den Witzenhäusern der Klassenerhalt fast schon sicher.

Einen Einstand nach Maß in seinem ersten Spiel im Witzenhäuser Dress feierte Neuzugang Stefan Dierkes. Er ließ seinem Kontrahenten Uwe Grasmann beim 11:2, 11:5 und 11:3 keine Chance.

Schwerer tat sich Jens Schröter in seinem Match gegen Steven Ruzicka. Zunächst fand Witzenhausens Nummer drei nicht zu seinem Rhythmus und verlor die Sätze eins und zwei mit 6:11 und 8:11. Im zweiten Durchgang lag Schröter dabei schon mit 3:9 zurück, kämpfte sich auf 8:9 heran und leistete sich dann aber zwei leichte Fehler. Nachdem der Witzenhäuser dann besser ins Spiel gefunden und den dritten Satz mit 11:6 für sich entschieden hatte, sah es im vierten Durchgang wieder gar nicht gut für ihn aus. Nach einem 2:9-Rückstand riss sich Schröter aber wieder zusammen, holte neun Punkte in Folge und erzwang so einen Entscheidungssatz. Hier ließ er dann nichts mehr anbrennen und sicherte sich den Satz und das Match mit 11:5.

Im dritten Spiel des Tages bestätigte Frederik Schröter gegen Daniel Clark zunächst seine gute Form und gewann die ersten beiden Durchgänge sicher mit 11:2 und 11:4. Dann schlichen sich jedoch Konzentrationsfehler in sein Spiel ein und der dritte Satz ging mit 11:9 an seinen Bürgstädter Kontrahenten. Schröter fing sich dann aber wieder, gewann Satz vier mit 11:6 und machte so schon vor dem letzten Spiel den Witzenhäuser Gesamtsieg perfekt.

Dort lieferte sich Jens-Hübscher Haselböck mit seinem Gegner Ulrich Wörner ein attraktives Match mit zwei überraschend engen Sätzen, dass dann aber letztlich doch klar mit 11:9, 11:6 und 11:9 an die Witzenhäuser Nummer eins ging.  per

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.