Kreative Ideen für Kinder

Angehende Erzieher der Beruflichen Schulen haben Angebote

Sarah Rekelkamm (links) und Sarah Renneke zeigen eine selbst gestaltete Kerze.
+
Sarah Rekelkamm (links) und Sarah Renneke zeigen eine selbst gestaltete Kerze.

Die angehenden Erzieher der Beruflichen Schulen in Witzenhausen haben auf ihrem Blog Idee gesammelt, was man mit einfachen Mitteln mit Kindern daheim basteln kann.

Witzenhausen – Geschlossene Schulen, Kitas und fast keine sozialen Kontakte. Fast jedes dritte Kind zeigt psychische Auffälligkeiten. Das zeigte die Studie der Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf. Die Studie zeigt auf wissenschaftlicher Basis, wie sehr die Kinder unter den Corona-Einschränkungen leiden.

Die sich im ersten Ausbildungsjahr befindenden angehenden Erzieher an der Berufsschule in Witzenhausen dachten sich deshalb etwas aus: Mit Kursleiterin Nicole Hühne entwickelten sie Kreativangebote für Kinder. Diese können sie allein oder mit Hilfe eines Erwachsenen nachmachen.

Zusätzlich wurde darauf geachtet, dass die benötigten Materialen zu Hause vorhanden sind und nicht viel kosten. „Die Angebote sind für Kinder zwischen drei bis zwölf Jahren. Ältere Kinder können die Projekte detaillierter und umfangreicher umsetzen, jüngere simpler“, erklärte Schülerin Sarah Rekelkamm. Auf die Kreativangebote kamen sie durch ein vorangegangenes Projekt.

Hier drei Angebote zum Nachmachen:

XXL-Seifenblasen

Ihr benötigt: ein Liter Wasser, drei Esslöffel Spülmittel, einen halben Teelöffel Guarkernmehl, einen Teelöffel Backpulver, ein Viertel Teelöffel Kleister (kein Superkleister), zwei Rundhölzer oder einfache Stöcke, Wolle und eine Unterlegscheibe.

Wasser, Guarkernmehl, Backpulver und Kleister in einen Behälter geben. Nach und nach Spülmittel hinzugeben und gleichzeitig langsam verrühren, sodass kein Schaum entsteht. Danach die Wollschnur an den beiden Stöcken und der Unterlegscheibe zu einem Dreieck befestigen. Das Dreieck komplett in den Behälter halten und fertig ist die Seifenblase.

Futterringe für Vögel

Ihr benötigt: Rindertalg oder Pflanzenfett, Kordel, runde Form, wie einen Joghurtbecher oder eine Donut-Form, Samen, fertige Futtermischung oder Trockenfrüchte. Als erstes Fett im Topf schmelzen lassen und danach mit dem Futter in die Form geben. Wenn die Form ausgekühlt ist, kann das Futter daraus gehoben werden. Tipp: Fürs Herausnehmen die Form vorher kurz unter warmes Wasser halten. Den Futterring abschließend mit der Kordel befestigen.

Kerzengefäß

Ihr benötigt: ein geeignetes Glas, zum Beispiel ein leeres Marmeladenglas, Teelicht, Farbe (Acryl-, Wand- oder Lackfarbe), Pinsel, Kleber, Dekorationsreste oder Aufkleber. Zuerst wird das Glas dünn mit der Farbe bemalt. Nachdem die Farbe trocken ist, können die Dekorationsreste und Aufkleber am Glas befestigt werden. Das Teelicht in das Glas legen, fertig ist das selbst gestaltete Kerzengefäß.

lockdown-kreativ.blogspot.com

(Hendric Woltmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.