Wert von 5000 Euro 

Kupferkabel von Baustelle gestohlen - Hinweise führen zu Tatverdächtigen 

Kupferkabel im Wert von 5000 Euro ist von einer Baustelle an der B80/B27 nahe Neu-Eichenberg gestohlen und bei einem Tatverdächtigen in Witzenhausen wieder aufgefunden worden. (Symbolbild) 
+
Kupferkabel im Wert von 5000 Euro ist von einer Baustelle an der B80/B27 nahe Neu-Eichenberg gestohlen und bei einem Tatverdächtigen in Witzenhausen wieder aufgefunden worden. (Symbolbild) 

Am Dienstagmorgen ist der Diebstahl von Kupferkabel im Wert von 5000 Euro gemeldet worden. Wenige Stunden später konnte die Polizei den Tatverdächtigen bereits festnehmen. 

Bauarbeiter bemerkten am Dienstag gegen 7.30 Uhr den Diebstahl einer größeren Menge Kupferkabel von der Brückenbaustelle an der B 80/B 27 Höhe Arnstein nahe Neu-Eichenberg. 

Wie aus dem Polizeibericht hervorgeht, führten Hinweise aus der Bevölkerung zu einem Tatverdächtigen aus Witzenhausen. Der 33-Jährige soll die Diebesware bereits am Montagabend mit seinem Fahrzeug von der Baustelle abtransportiert haben. 

Der Wert des Kupferkabels wird auf 5000 Euro geschätzt. 

Die Polizei erhielt Hinweise, dass der Mann in verdächtiger Weise mehrere Gegenstände aus seinem Auto geladen und diese auf einem Grundstück in Witzenhausen verstaut haben soll. 

Am Dienstagvormittag wurden die Polizeibeamten bei den 33-Jährigen vorstellig. Der Mann weigerte sich zunächst, die Beamten freiwillig in sein Haus zu lassen. Daraufhin erfolgte auf Anordnung eines zuständigen Ermittlungsrichters die Durchsuchung des Wohnhauses und des Autos. 

Aufgrund der Größe des Hauses erforderte die Durchsuchung zusätzliche Beamte. Am Vormittag konnte das Kupferkabel auf dem Dachboden gefunden und von der Polizei sichergestellt werden. 

Der 33-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Es wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls gegen den 33-Jährigen eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.