Verdächtiger war alkoholisiert

Mitarbeiterin will Ladendieb aufhalten und verletzt sich

Polizeiauto mit Blaulicht. (Symbolbild)
+
Beim Versuch einen Ladendieb festzuhalten, ist eine Mitarbeiterin des Lebensmittelmarktes in Witzenhausen an der Hand verletzt worden.

Beim Versuch einen Ladendieb bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten, hat sich eine Mitarbeiterin eines Lebensmittelmarktes in Witzenhausen an der Hand verletzt.

Witzenhausen – Wie die Polizei mitteilt, hatte eine Kundin am Dienstag gegen 12.45 Uhr in einem Lebensmittelmarkt An der Bohlenbrücke in Witzenhausen der 46-Jährigen Mitarbeiterin einen Mann gemeldet, der sich aus dem Getränkelager wohl eine leere Getränkekiste genommen hatte und dafür unberechtigt einen Pfandbon ausgedruckt hatte.

Die Mitarbeiterin stellte den Mann, ein 40-Jähriger aus Bornhagen, zur Rede. Beim Streit warf der 40-Jährige der Frau mehrere Lebensmittel vor die Füße und wollte den Markt verlassen. Die Mitarbeiterin wollte den Mann jedoch bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Der 40-Jährige schlug dann in Richtung der Frau und riss sich gewaltsam los, wodurch die Frau an der Hand verletzt wurde.

Die Polizeibeamten könnten den mutmaßlichen Täter schließlich ausfindig machen und nahmen ihn zur Dienststelle mit, wo auch ein Atemalkoholtest durchführt wurde. Dieser ergab einen Wert von 1 Promille.

(elu)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.