Bauarbeiten beginnen am 22. Juni

Landstraße zwischen Kleinalmerode und Roßbach wird saniert

Zwischen Roßbach und Kleinalmerode wird bald gebaut.
+
Zwischen Roßbach und Kleinalmerode wird bald gebaut.

Wer zwischen den Witzenhäuser Stadtteilen Roßbach und Kleinalmerode unterwegs ist, muss zwischen Montag, 22. Juni, und 4. September einen Umweg in Kauf nehmen.

Denn wie die Landesstraßenbaubehörde Hessen Mobil jetzt mitteilt, wird die Landstraße zwischen den beiden Orten saniert. Dazu ist eine Vollsperrung erforderlich.

So sehen die Umleitungen für die Bauarbeiten zwischen Roßbach und Kleinalmerode aus.

Die Fahrbahndecke soll auf knapp zwei Kilometern Länge erneuert werden, teilt die Pressestelle mit. Dazu wird zunächst die Fahrbahn abgefräst und durch neue Asphaltschichten ersetzt. Auch der Grünstreifen und die Entwässerungsanlagen sowie ein Durchlass werden saniert. Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer erträglicher zu gestalten, werden die Bauarbeiten laut der Pressemitteilung in mehreren Abschnitten nacheinander erfolgen.

Abschnitt 1 liegt zwischen dem Ortsausgang von Roßbach und dem Abzweig der Kreisstraße 65 nach Ellingerode. Die Umleitung verläuft in beiden Richtungen über die B 451 nach Witzenhausen und weiter über die Landstraße nach Kleinalmerode.

Die Abschnitte 2 und 3 liegen zwischen Kleinalmerode und dem Abzweig nach Ellingerode über die Kreisstraße 65. Die Umleitung des Verkehrs verläuft dann über Ellingerode.

Insgesamt sollen die Bauarbeiten 690 000 Euro kosten, die vom Land übernommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.