Märchenhaftes Einkaufen: Witzenhausen voll Aktionen und Lichterglanz

Selbstporträt: Julie aus Witzenhausen hat sich am Freitagabend ein Porträt von Schnellzeichner Daniel Stieglitz zeichnen lassen. Foto: Neugebauer

Witzenhausen. Einen Abend der Superlative erlebten die Witzenhäuser und ihre Gäste beim „Märchenhaften Einkaufen“ am Freitag in der Innenstadt.

Wurde kurz vor 17 Uhr noch das letzte Altpapier vom Marktplatz abgefahren, verwandelte er sich binnen weniger Minuten zu einer Showbühne für Jung und Alt. Dort zog der Kasseler Musiker Jürgen Müller mit seiner Gitarre die Kinder sofort in seinen Bann und ploppte beim Popcorn zubereiten mit ihnen den einsetzenden Regen weg und fuhr symbolisch mit ihnen Fahrrad.

Viele Kinder und Erwachsene wollten am Gewinnspiel teilnehmen und suchten die Fehler bei den in 52 Geschäften ausgestellten Märchen. So saß beispielsweise bei Frau Holle ein Frosch am Brunnen und bei den sieben Raben war ein Huhn dazwischen. In verschiedenen Lokationen lasen Kirschenkönigin mit ihren Prinzessinnen, Frau Holle, Sabine Rode, Marie Anne Langefeld und Ritter Isenbard Märchen für Kinder und Erwachsene vor. Ritter Isenbard glänzte noch mit Anekdoten und Zungenbrechern bei einer historischen Stadtführung im Fackelschein.

Unweigerlich stießen die Besucher bei ihrem Rundgang auf die leuchtenden Stelzenläufer des Kinder- und Jugendzirkus Rambazotti aus Kassel und die von Kunstlicht angestrahlten Gebäude: Rathaus, Liebfrauenkirche und Diebesturm.

„Einfach toll, so eine lebhafte Stadt im Lichterglanz zu erleben“, sagten Lothar und Gisela Steinfeld aus Roßbach, die voll des Lobes über die Aktion waren.

Auch das Rahmenprogramm hatte noch einiges zu bieten. Begeisterte die Tanzgruppe „Body & Soul“ mit märchenhaften Tanzvorführungen aus Ballett, Hip Hop und Zumba, bestach das Brüder-Grimm-Festival Kassel mit märchenhaftem Gesang aus dem Musical „Die Bremer Stadtmusikanten“.

Ein weiterer Höhepunkt folgte zum Schluss, als die vier Feuerkünstler Asgardi mit Ehefrau, Yule und Paul Knopf ihre Feuerräder schwangen, Feuer spuckten und schluckten und so für einen feurigen Abschluss und ein tolle Performance der märchenhaften Veranstaltung sorgten. Zuvor hatten sie ihre Feuer-Jonglage einzeln an ausgewählten Standorten präsentiert und viel Applaus geerntet. (znb)

Märchenhaft Einkaufen in Witzenhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.