Ab März begleitet zum Arzt: Seniorenrat Witzenhausen startet Pendeldienst

Freuen sich, dass es endlich los geht: Seniorenrats-Vorsitzender Georg Gries (von links) sowie Gerhard Kulle, Herbert Holz, Norbert Zoth und Otto Kirsch, die als Projektteam den Pendel- und Begleitdienst entwickelt und dafür bereits den Sozialpreis des Werra-Meißner-Kreises erhalten haben. Ihr Faltblatt wird künftig über das neue Angebot informieren. Foto: Steensen

Witzenhausen. Ab Montag, 2. März, wird der Weg zum Arzt für viele Senioren aus Witzenhausen und seinen Ortsteilen leichter.

Denn dann nimmt der Pendel- und Begleitdienst des Seniorenrates seine Arbeit auf, nachdem 65 Personen im Vorfeld bei einer Umfrage Interesse an dem Angebot bekundet hatten. Wir erklären, wie es funktioniert.

Wer kann das Angebot nutzen? 

Zielgruppe sind Personen, die nicht mehr selbst Auto fahren oder öffentliche Verkehrsmittel nutzen können und keine Gelegenheit haben, sich etwa von ihren Kindern fahren zu lassen, sagt Norbert Zoth von der Projektgruppe.

Rollstuhlfahrer können allerdings im Bus aus Platzgründen nicht mitgenommen werden. Auch Krankentransporte leistet der Pendeldienst nicht, betont Zoth: „Wir sind keine Konkurrenz anderer Diensten, sondern wollen nur eine Lücke im Angebot füllen.“

Wer auf einen Rollator angewiesen ist, kann ihn im Bus mitnehmen, sollte aber zu besseren Planung bei der Anmeldung darauf hinweisen.

Wie kann ich mir einen Platz sichern? 

Bis spätestens eine Woche vor dem Arzttermin muss der Pendeldienst für den Fahrtwunsch informiert werden. Anmelden kann man sich ab Montag, 23. Februar, unter Tel. 0151/46 79 86 88. Das Telefon ist jeweils montags, 9 bis 12 Uhr, und mittwochs, 14 bis 16 Uhr, besetzt. Eine frühzeitige Reservierung erleichtert die Planung, im Bus können acht Senioren mitfahren.

Welche Orte werden angefahren? 

Der Bus fährt während der Startphase je eine Hin- und Rücktour in folgende Orte:

• Montag: Eschwege

• Dienstag: Witzenhausen

• Mittwoch: Bad Sooden-Allendorf

• Donnerstag: Hann. Münden.

Der Fahrplan könne aber später je nach Nachfrage auch noch angepasst werden. „Da müssen wir flexibel sein“, sagt Zoth. Touren nach Göttingen oder Kassel kann der Seniorenrat nicht anbieten.

Wann werde ich morgens abgeholt? 

Wegen der Fahrtzeit in die Nachbarstädte bittet der Seniorenrat alle Nutzer darum, keine Arzttermine vor 9.30 Uhr in Eschwege und vor 9 Uhr in Witzenhausen zu vereinbaren. Wer sich für eine Fahrt angemeldet hat, sollte sich in seiner Wohnung in Kernstadt oder Stadtteil zwischen 7.30 Uhr und 8.45 Uhr zur Abholung bereit halten. Der Fahrer vereinbart mit den Passagieren, wann sie wieder beim Arzt abgeholt werden. 

Wer fährt mich eigentlich zum Arzt?

Fünf Mitglieder des Seniorenrates und fünf weitere Freiwillige übernehmen zunächst die Fahrdienste ehrenamtlich mit dem Kleinbus des Seniorenrates. Sie bekommen eine Liste mit den Anmeldungen und legen ihre Route selbst fest.

Dennoch werden noch dringend weitere Fahrer gesucht, die sich in der Geschäftsstelle des Lokalen Bündnisses für Familie bei Katja Eggert, Tel. 05542/508 105 oder E-Mail: katja.eggert@witzenhausen.de, melden können. Ein Personenbeförderungsschein wird für den neunsitzigen Bus nicht benötigt, ein gültiger Führerschein reicht aus. Die Fahrten werden über die Gemeindeunfallversicherung der Stadt Witzenhausen versichert.

Welche Kosten kommen auf mich zu? 

Das Angebot ist für die Nutzer kostenlos. Finanziert wird es vorerst aus dem Budget des Seniorenrates, zudem sollen Fördergelder beantragt werden. Außerdem ist der Seniorenrat auf Spenden angewiesen. Die ersten Tankfüllungen können von den 500 Euro bezahlt werden, die der Seniorenrat im Dezember gemeinsam mit dem Sozialpreis des Werra-Meißner-Kreises für das Projekt erhalten hat, kündigt Vorsitzender Georg Gries an.

Service

Alle Informationen zum Pendel- und Begleitdienst mit dem „Praxis-Shuttle-Bus“ soll es künftig auch auf einem Faltblatt geben, das der Seniorenrat in Apotheken, Arztpraxen und Seniorenheimen auslegen will. Aktuelle Hinweise gibt es auch auf der Internetseite.

Der Vorsitzende Georg Gries ist bei Fragen unter Tel. 05542/2857 zu erreichen. (fst)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.