Radfahrer unter Alkoholeinfluss

Mann verletzt sich schwer bei Sturz im Sandwald

ARCHIV - 22.02.2018, Hessen, Frankfurt/Main: Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz. Die Vorstellung, bei einem Unfall lasse der Krankenwagen ewig auf sich warten, ist beängstigend - aber keineswegs utopisch. In Hessen fehlen den Rettungsdiensten flächendeckend Sanitäter. Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
+
Bei einem Sturz in Sandwald verletzte sich ein Fahrradfahrer in Witzenhausen schwer.

Witzenhausen – Die Feuerwehr ist am Sonntagmorgen in den Sandwald bei Witzenhausen gerufen worden. Eine Person hatte sich bei einem Sturz mit dem Fahrrad schwer verletzt, wie die Polizei mitteilt.

Der 34-jährige Student aus Wangen im Allgäu sei alkoholisiert gewesen. Deswegen könnte die Fahrt sowohl eine Geldbuße sowie ein Fahrverbot nach sich ziehen, informiert die Polizei. Der 34-Jährige wurde ins Krankenhaus nach Göttingen gebracht.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte wurden mehrere Personen im Wald angetroffen. Vermutet werden illegale Partys, alle paar Wochen würden sich Anwohner deswegen bei der Polizei melden. Wie Stadtbrandinspektor Björn Wiebers berichtet, wurden auch Feuerstellen entdeckt: „Bei der riesigen Brandlast im Sandwald fehlt mir jedes Verständnis dafür.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.