Fußball-Kreisliga A

Matejceks Fingerbruch bei 1:3-Pleite des SSV Witzenhausen

Witzenhausen. Knüppeldick kam es für die Altherren-Fußballer des SSV Witzenhausen am vergangenen Samstag gleich in mehrfacher Hinsicht. Im Heimspiel gegen den FSC Lohfelden bezogen die Gastgeber eine unliebsame 1:3 (0:2)-Niederlage.

Dazu brach sich Torhüter Denny Matejcek im Spiel den Finger und fällt aufgrund einer Operation den Rest der Serie aus.

„Wir hatten eine gute Mannschaft auf dem Platz, doch das Spiel stand unter keinem guten Stern“, sagte SSV-Spielertrainer Michael Stahl nachdem auch der verletzte Verteidiger Marcus Drewetzki schon in der ersten Halbzeit vom Platz musste.

Bereits zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff war die Begegnung nach dem dritten Treffer der Gäste entschieden. Und bei diesem Tor war SSV-Verteidiger Dirk Bindbeutel dem Gegner mit einem Schuss ins eigene Netz auch noch behilflich. Witzenhausens Stürmer Gerhard Müller gelang erst in der Schlussphase das Ehrentor.

Tore:  0:1 Markus (30.), 0:2 Kurnaev (38.), 0:3 Bindbeutel (50./Eigentor), 1:3 Müller (75.).

Punkte für den FC

Ohne Spiel zu drei Punkten kamen die Altherren des FC Großalmerode in der Kreisoberliga. Gegner CSC 03 Kassel sagte die am vergangenen Samstag terminierte Begegnung mangels Spielern kurzfristig ab. Nächster Gegner des FC ist am nächsten Samstag der gastgebende Spitzenreiter Türkgücü Kassel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.