1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Witzenhausen

Modelleisenbahnschau im Witzenhäuser Nordbahnhof begeistert Gäste

Erstellt:

Von: Per Schröter

Kommentare

Ein El Dorade für Modelleisenbahnfans: die Ausstellung des Modelleisenbahnclubs Witzenhausen im Nordbahnhof.
Ein El Dorade für Modelleisenbahnfans: die Ausstellung des Modelleisenbahnclubs Witzenhausen im Nordbahnhof. © Per Schröter

Bei der Modelleisenbahnschau in Witzenhausen gab es für die Besucher viel zu entdecken.

Witzenhausen – Als wahres El Dorado für Modeleisenbahnfans präsentierte sich am Wochenende der Witzenhäuser Nordbahnhof. Mit ihrer traditionellen November-Ausstellung brachten die Mitglieder des Modeleisenbahnclubs Witzenhausen (MEC) dort nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.

Beeindruckt zeigten sich die zahlreichen Besucher vor allem von den vielen unterschiedlichen Personen- und Güterzügen, die leise über die 30 Quadratmeter große, digital betriebene H0-Anlage rauschten. Aber auch die liebevoll gestalteten Bahnhöfe, der dank einer großzügigen Spende deutlich erweiterte Kirmesplatz, die Altstadt, die Straßenbahn, der Straßenabschnitt mit einem wie von Geisterhand bewegten Laster und die vielen anderen schönen Details links und rechts der Gleisanlagen wussten wieder einmal zu begeistern. Und dann war da natürlich auch wie immer noch der Schnäppchenmarkt, bei dem so mancher Modelleisenbahnbesitzer günstig gebrauchte Teile für seine eigene Anlage fand.

Ein Hingucker waren die begleitenden Sonderausstellungen, in denen unter anderem Briefmarken mit internationalen Loks und Zügen sowie eine große Sammlung mit Miniaturautos des Malteser Hilfsdienstes gezeigt wurden. Als weiteren Höhepunkt präsentierten die Junioren des MEC eine LGB Lehmann-Garten-Eisenbahn im Großformat (Maßstab 1:22,5), während es bei den befreundeten Modelleisenbahnern aus Großalmerode und ihrer typisch nordhessischen Miniatur-Eisenbahnlandschaft im Maßstab 1:160 deutlich kleiner zuging. „Ich bin mit dem Besucherzuspruch sehr zufrieden“, meinte der MEC-Vorsitzende Axel Demandt, während er am Sonntagmittag seinen Blick durch die gut gefüllten Clubräume schweifen ließ. Ziel der Veranstaltung sei es jedes Jahr aufs Neue, den Verein und dessen Arbeit der Öffentlichkeit zu präsentieren und die Jugend für dieses tolle Hobby zu begeistern. „Und das ist uns scheinbar richtig gut gelungen“, so Demandt.

Die Ausstellung ist auch am Samstag, 12. November (12 bis 17 Uhr), und Sonntag, 13. November (10 bis 17 Uhr), geöffnet. „Und dann wird es auch wieder die Sonderausstellungen geben“, verspricht Demandt. (per)

Liebevoll wurde auf Details geachtet.
Liebevoll wurde auf Details geachtet. © Schröter, Per

Auch interessant

Kommentare