"Ab in die Mitte": Witzenhausen erhält 13.000 Euro

Schnuppern erwünscht: Ronja und Violetta nutzten im vergangenen Jahr die Gartentour, um am Klatschmohn im Mehrgenerationengarten an der Awo in Witzenhausen zu riechen. Foto:  Schröter

Witzenhausen. Mit dem Konzept „Lebens-Werte Witzenhausens“ hat sich Witzenhausen bei der Landesinitiative „Ab in die Mitte“ durchgesetzt.

Bei der Preisverleihung in Fulda zählte der gemeinsame Beitrag vom Deutschen Institut für tropische und subtropische Landwirtschaft und der Stadt zu den 15 Siegern aus 24 Bewerbungen und wurde mit 13.000 Euro bedacht.

„Die verschiedenen Projekte unseres Konzepts zeigen, wie wir Witzenhäuser miteinander leben und umgehen“, sagt Stadtmanagerin Diana Brehm. Neben altbewährten Veranstaltungen wie dem Fairen Frühstück, dem Weekend for Tolerance und der Gartentour sind in der Bewerbung auch neue Aspekte enthalten. So wird derzeit ein interaktiver Stadtplan entwickelt, in dem Vereine, Verbände und Initiativen, die zum Gemeinwohl beitragen, hervorgehoben werden. Auch der von der Ökolandbau Modellregion Nordhessen anvisierte, regionale Biofeierabendmarkt und ein angemietetes Ladenlokal, in dem Veranstaltungen stattfinden sollen, sind Teile des Konzepts.

Zudem soll bei der Gartentour erstmals ein tandemähnliches Glücksmobil zum Einsatz kommen, das mit Kamera und Voicerekorder ausgestattet ist. Diese zeichnen die Fahrer beim Austausch darüber aus, was Lebensqualität für sie ausmacht. Die Ergebnisse werden bei einer Veranstaltung im Oktober präsentiert. (gsk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.