Mitten in der Innenstadt: Auto steht in Flammen

Autobrand auf der Walburger Straße in Witzenhausen.

Witzenhausen. Viel beachteter Einsatz der Feuerwehr am Dienstagvormittag in der Altstadt von Witzenhausen. Ein an der Walburger Straße in Witzenhausen stehender BMW brannte.

Aus dem Motorraum schlugen um 10.15 Uhr die Flammen. Sie konnten schon gelöscht werden, bevor die Feuerwehr dann mit ihrem Löschzug wenig später eintraf. Die Einsatzkräfte sorgten sicherheitshalber dafür, dass es nicht erneut brennen konnte.

Nur einige Minuten später sahen die 13 Einsatzkräfte, als sie am Brauhaus vorbeifuhren, ein weiteres Auto, das in Flammen stand. Kurioserweise handelte es sich um denselben Fahrzeugtyp. Da der Brand umgehend von der Feuerwehr entdeckt worden war, konnte ein Totalschaden verhindert werden. Wehrführer und Einsatzleiter Claus Demandt findet die beiden Brände „merkwürdig“, da es sich nicht nur um denselben Fahrzeugtyp handelte, sondern auch der Brand an der gleichen Stelle auftrat. Der 77-jährige Fahrer hatte Rauch bemerkt, der aus den Lüftungsschlitzen kam und stoppte daraufhin sofort den Motor. (cha/sff)

Wir berichten weiter, ob es Zusammenhänge zwischen den beiden Fällen gibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.