Bisherige Unterkunft genügte nicht mehr den Anforderungen

THW ist von Neu-Eichenberg nach Unterrieden umgezogen

Die neue Unterkunft aus der Vogelperspektive: Im Gewerbegebiet am Ortsrand von Unterrieden hat der THW-Ortsverband Witzenhausen seinen Sitz. Foto: Rampfel

Unterrieden. Ab sofort hat Witzenhausen einen eigenen THW-Ortsverband: Das Technische Hilfswerk (THW) hat sein neues Domizil im Gewerbegebiet von Unterrieden bezogen.

Mit dem Umzug wechselte auch der Name des Ortsverbandes: Aus Neu-Eichenberg wurde nach 15.606 Tagen Witzenhausen. Vor 42 Jahren war der Ortsverband Neu-Eichenberg aus der Taufe gehoben worden. In den vergangenen Jahren zeichnete sich ab, dass die dortige Unterkunft nicht mehr den heutigen Anforderungen genügt. Das bisherige Unterkunft im Ortsteil Dorf muss bis Mitte Januar geräumt sein.

Das neue Objekt bietet deutlich mehr Platz und ist vor allem komplett ebenerdig. Im Verwaltungsgebäude beläuft sich die Nutzfläche auf 586 Quadratmeter. Ein Investor aus dem Main-Kinzig-Kreis hat 2,2 Millionen Euro in das Neubau-Projekt gesteckt und vermietet das komplette Anwesen langfristig an die Katastrophenschutzorganisation des Bundes.

Michael Göbel

Ortsbeauftragter Michael Göbel freut sich über die neuen Chancen, die sich für das Technische Hilfswerk durch die neue Unterkunft bieten. So werde der Ortsverband toll in der Dorfgemeinschaft in Unterrieden aufgenommen. Da im Ort viele Kinder wohnen, hofft er auch auf neuen Schwung für die Jugendgruppe.

Erste interne Veranstaltung im neuen Gebäude war die Weihnachtsfeier, die offiziell Jahresabschlussdienst genannt wird. Dabei wurden Holger Siemon aus Witzenhausen für 20-jähriges sowie Carolin Habben aus Duderstadt und Karsten Koppsieker aus Roßbach für zehnjähriges Engagement im Technischen Hilfswerk auszeichnet.

Schon jetzt steht ein Großereignis ins Haus: Die neue Unterkunft in Unterrieden soll im kommenden Jahr mit einem Aktionswochenende eingeweiht werden. Es findet vom 24. bis 26. April statt. (bsc)

www.thw-wiz.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.