Westen blasen sich automatisch auf

Neue Westen für die Retter: DLRG-Ortsgruppe Witzenhausen erhält Spende über 1500 Euro

Mit neuer Ausstattung: Dietmar Haschke, Geschäftsführer des Essity-Werkes Witzenhausen (im weißen Hemd) überreichte der DLRG-Vorsitzenden Joana Schmidt (Bildmitte) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Ingo Schmidt (rechts daneben) die Spende in Höhe von 1500 Euro. Die Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe freuten sich mit ihnen.
+
Mit neuer Ausstattung: Dietmar Haschke, Geschäftsführer des Essity-Werkes Witzenhausen (im weißen Hemd) überreichte der DLRG-Vorsitzenden Joana Schmidt (Bildmitte) und dem stellvertretenden Vorsitzenden Ingo Schmidt (rechts daneben) die Spende in Höhe von 1500 Euro. Die Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe freuten sich mit ihnen.

Über eine Spende des Hygiene- und Gesundheitsunternehmens Essity in Höhe von 1500 Euro dürfen sich die Mitglieder der DLRG-Ortsgruppe Witzenhausen freuen.

Von dem Geld wurden bereits sieben neue Rettungswesten angeschafft, die sich bei Wasserkontakt automatisch aufblasen und die den DLRG-Helfern bei ihren Einsätzen als Eigenschutz dienen.

„Wir schauen jedes Jahr, wo in der Region wir Vereine oder Institutionen unterstützen können“, sagte Dietmar Haschke, Geschäftsführer des Essity-Werkes in Witzenhausen, am Mittwoch bei der Spendenübergabe. Die DLRG, die sich ausschließlich aus Spenden finanziere, sei für die Gesellschaft enorm wichtig. „Gerade in der aktuellen Situation, wo viele Menschen wegen der Corona-Pandemie an ungeschützten Orten baden gehen und es immer wieder zu tragischen Unfällen kommt, wo dann schnelle Hilfe gebraucht wird“, so Haschke. Das Spendengeld komme zum Teil aus einem Spendenbudget des Unternehmens, zum Teil aber auch von den Mitarbeitern.

„Wir sind enorm dankbar für diese großzügige Spende“, betonte die DLRG-Vorsitzende Joana Schmidt. „Da Automatik-Rettungswesten alle zehn Jahre ersetzt werden müssen und dies jetzt gerade wieder fällig war, haben wir das Geld sehr gut gebrauchen können.“

Von Per Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.