Entscheidung fiel nach 45-minütiger Beratung

Nina Schmidt ist Witzenhausens neue Kirschenkönigin

+
Konnte ihr Glück kaum fassen: Nina Schmidt (rechts) nach ihrer Wahl zur Witzenhäuser Kirschenkönigin mit ihrer Vorgängerin Saskia I.

Witzenhausen. Nina Schmidt ist Witzenhausens 49. Kirschkönigin. Die Wahl fiel der Jury alles andere als leicht.

Nach einem kurzweiligen Wahlabend im voll besetzten Festzelt auf dem Marktplatz fiel der vierköpfigen Jury um Bürgermeisterin Angela Fischer und Landrat Stefan Reuß die Entscheidung allerdings unglaublich schwer.

Erst nach 45-minütiger Beratung wurde das Urteil verkündet. Nina II, wie der Titel der Witzenhäuserin für das kommende Jahr lautet, tritt die Nachfolge von Saskia Winkelbach an. Die Krönungszeremonie findet am Sonntag ab 13.45 Uhr ebenfalls im Festzelt statt.

Nina Schmidt ist die 49. Witzenhäuser Kirschenkönigin

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.