Sie steht Patienten bei

Pfarrerin Heike Horstmeyer-Fehling ist neue Seelsorgerin im Krankenhaus Witzenhausen

+
Sie freuten sich bei der Amtseinführung: Dekanin Ulrike Laakmann (von links), Gudrun Kühnemuth (Krankenhausseelsorgerin in Eschwege), Gabriel Neisser, Heike Horstmeyer-Fehling, Organist Michael Rimbach und Klinik-Chefin Claudia Fremder.

Witzenhausen. Unterstützung, Zuversicht und Freude wünschte Dekanin Ulrike Laakmann am Mittwochnachmittag der neuen Klinikseelsorgerin während ihrer Amtseinführung im Krankenhaus Witzenhausen.

Pfarrerin Heike Horstmeyer-Fehling ist seit vielen Jahren Gemeindepfarrerin in Gertenbach. Jetzt hat sie einen Zusatzauftrag übernommen und ist seit Anfang des Jahres außerdem Klinikseelsorgerin im Krankenhaus. Künftig soll jeden Mittwoch um 14.30 Uhr eine Andacht im Haus stattfinden. Horstmeyer-Fehling will sich dabei mit ihrem katholischen Kollegen Gabriel Neisser abwechseln, der ebenfalls zu ihrer Amtseinführung gekommen war und auch in der Klinikseelsorge tätig ist.

Zu ihren Aufgaben im Klinikum Werra-Meißner werden neben den regelmäßigen Andachten viele persönliche Gespräche mit Patienten und Angehörigen gehören, Besuche am Krankenbett und die Erreichbarkeit im Notfall.

Die Arbeit in der Krankenhausseelsorge ist der Pfarrerin nicht fremd. Zehn Jahre lang war sie bereits in der Psycho-Onkologie in Bad Sooden-Allendorf tätig und auch zu ihrer täglichen Arbeit als Pfarrerin gehört Seelsorgearbeit dazu. Seit 1999 ist Gertenbach für Heike Horstmeyer-Fehling „das Zentrum der Welt“, wie sie während der Feierstunde zur Amtseinführung sagte. Sie fühlt sich in ihrer Wahlheimat, dem Werra-Meißner-Kreis, wohl. Ursprünglich stammt die Pfarrerin und Mutter von drei Kindern aus Berlin.

Horstmeyer-Fehling las in ihrer ersten Andacht, zu der unter anderem Mitarbeiter der ökumenischen Klinikseelsorge und des Krankenhauses, sowie Bürgermeisterin Angela Fischer, Landrat Stefan Reuß und Dr. Claudia Fremder, Geschäftsführerin des Klinikum Werra-Meißner, gekommen waren, ihre Lieblingsgeschichte zum Thema Heilung aus der Bibel vor. Gott und die Schulmedizin gehen so oft Hand in Hand, sagte die Pfarrerin. Heike Horstmeyer-Fehling ist in ihrer Gemeinde und unter Kollegen als zuverlässig, aufgeschlossen und humorvoll bekannt. Sie freue sich auf ihre neuen Aufgaben, sagte sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.