Witzenhausen

Junge Frau belästigt: Verdächtiger leistet Polizei Widerstand

Polizeifahrzeug in Göttingen
+
Die Polizei wurde am Montagnachmittag wegen einer sexuellen Belästigung auf den Marktplatz in Witzenhausen gerufen. (Symbolbild)

Ein Mann ließ in Witzenhausen nicht von einer Frau ab. Er verhielt sich auch gegenüber der Polizei sehr aggressiv. 

Witzenhausen – Weil ein alkoholisierter Mann Frauen auf dem Marktplatz in Witzenhausen sexuell belästigt haben soll, ist die Polizei am späten Montagnachmittag gerufen worden.

Eine 18-Jährige schilderte dann der Streife, dass der Tatverdächtige immer wieder versucht habe, sie anzufassen, was sie jedoch nicht zugelassen habe. Daraufhin sei die junge Frau mehrfach beleidigt worden.

Wie die Polizei mitteilt, habe sich der 40-jährige Tatverdächtige aus Bornhagen auch gegenüber den Beamten sehr aggressiv verhalten und wollte sich nicht ausweisen. Deswegen nahmen die Polizisten ihn mit auf die Dienststelle. Der Mann versuchte beim Transport, den Beamten ins Gesicht zu spucken.

Zudem bedrohte und beleidigte er die Polizisten. Bei der Durchsuchung auf der Dienststelle habe er versucht, einen Beamten gegen den Kopf zu treten. Bei dem Tatverdächtigen wurden drei Gramm Kokain gefunden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ihm Blut abgenommen.

Der 40-Jährige habe mehrfach Suizidabsichten geäußert und schlug mit dem Kopf gegen die Tür auf der Wache. Deswegen sei der Mann mit dem Rettungswagen in das Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikums Werra-Meißner verlegt worden.

Neben den genannten Verstößen wurde zudem ein zerstörter Briefkasten am Markt in Witzenhausen angezeigt, für den ebenfalls der 40-Jährige verantwortlich sein soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.