Punkband spielte zu laut

Polizei verwarnt wegen Ruhestörung in Unterrieden

+
Die Polizei musste mehrmals zu der Feier ausrücken. 

Unterrieden – Mehrere Male musste die Polizei in der Nacht zu Sonntag in den Witzenhäuser Ortsteil Unterrieden ausrücken.

Wie es in einer Pressemitteilung der Polizei heißt, kam es bei einer privaten Feier in einem Wohngebiet, an der 150 bis 200 Personen teilnahmen, zu erheblicher Ruhestörung durch eine Punkband, die während der Feier spielte. 

In der Mitteilung heißt es, dass aufgrund mehrfacher Beschwerden der Anwohner die Veranstalter ebenfalls mehrfach aufgefordert wurden, die Nachtruhe einzuhalten.

Erst als die Beamten androhten, die Veranstaltung zu beenden, kehrte gegen 5 Uhr Ruhe ein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.