Umzug nach Schließung der Postbank-Filiale

Post in Witzenhausen wechselt zum 1. November den Standort

+
Neuer Standort: Hinter dieser Tür des ehemaligen Edeka-Marktes sollen ein Schreibwarengeschäft und die Postfiliale einziehen. Anwohner nutzen derzeit die vielen Parkplätze.

Witzenhausen. Nach der Mitteilung über die Schließung der Postbankfiliale in Witzenhausen und der Neueröffnung einer neuen Servicestelle der Post im ehemaligen Edeka-Markt an der Ermschwerder Straße haben uns eine Menge Fragen von Lesern und Kunden erreicht.

Wir haben Postbank-Sprecher Hartmut Schlegel gebeten, sie zu beantworten:

Wann stellt die Postbankfiliale ihren Betrieb ein und wie geht es für Kunden weiter?

Hartmut Schlegel:Die Filiale in der Südbahnhofstraße öffnet letztmalig am Mittwoch, 31. Oktober. Die Deutsche Post plant die Eröffnung einer neuen Partnerfiliale in der Ermschwerder Straße 41 für Donnerstag, 1. November.

Welche Dienstleistungen werden dort konkret angeboten?

Schlegel:In der neuen Partnerfiliale der Deutschen Post werden die gleichen Postdienstleistungen angeboten, wie zuvor. Es handelt sich dabei um das gesamte Angebot zu Brief und Paket einschließlich PostIdent und Rentenservice. Auch den Bargeldtransfer über Western Union wird die Partnerfiliale anbieten.

Was bleibt von der Postbank in Witzenhausen übrig?

Schlegel: Die Postbank zieht sich aus Witzenhausen vollständig zurück. Dies betrifft alle Bankdienstleistungen mit Ausnahme des Geldautomaten und des Service-Terminals. Dabei haben wir darauf geachtet, dass die entgeltfreie Bargeldversorgung in unmittelbarer Nähe erhalten bleibt. Durch das Cash-Back-Verfahren, das die Tegut-Filiale an der Bohlenbrücke und Netto am Eschenbornrasen anbieten, ist dies gewährleistet. Die nächste Postbankfiliale ist in Hann. Münden.

Für beratungsintensivere Themen wie Baufinanzierung, Altersvorsorge und Privatkredite steht den Kunden der Service der Postbank Finanzberatung zur Verfügung, die auch zu Hause berät.

Wird ein eigener Geldautomat erhalten bleiben?

Schlegel: Der Geldautomat und das Service-Terminal, die bis Ende Oktober noch in der Filiale am Südbahnhof stehen, sollen in der Region erhalten bleiben. Wir suchen aktuell nach einem geeigneten Standort. Entscheidungen dazu sind noch nicht getroffen.

Wie viele Kunden haben Sie am Standort in Witzenhausen betreut?

Schlegel:Da unsere Kunden frei wählen können, wie sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen – in jeder Filiale, in einer Partnerfiliale der Deutschen Post, via Online-Banking, Telefonbanking oder mobile Banking – erheben wir keine Regionaldaten zur Kundenfrequenz.

Was wird aus den Mitarbeitern und dem Gebäude am Standort Südbahnhofstraße?

Schlegel: Die Räumlichkeiten am Südbahnhof waren angemietet und gehen an den Vermieter zurück. Die Mitarbeiter der Filiale am Südbahnhof sind von der Deutschen Post AG im Sinne einer Arbeitnehmerüberlassung ausgeliehen und werden nach der Schließung wieder von der Deutschen Post AG betreut.

Hintergrund

Die neue Partner-Filiale der Post wird in ein Geschäft für Papier-, Büro- und Schreibwarenbedarf einziehen, das die DEEG Germany GmbH aus Kassel eröffnen wird, wie Bürgermeister Daniel Herz mitteilt. Er habe den Kontakt zwischen beiden Firmen vermittelt, als die Post einen neuen Standort für Postdienstleistungen gesucht habe.

Herz freut sich, dass der ehemalige Edeka-Markt an der Ermschwerder Straße nach vierjähriger Schließung nun mit neuen Leben gefüllt wird. Die 700 Quadratmeter große Fläche, die teilweise genutzt wird, sei für Kunden ideal: Sie ist barrierefrei, Parkplätze sind vorhanden.

Die neue Post-Filiale soll ab November montags bis freitags zwischen 9 und 13 Uhr sowie zwischen 14.30 und 17.30 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.