Teilnehmer setzen Zeichen gegen Gewalt an Schwarzen

Protest gegen Rassismus auf dem Marktplatz in Witzenhausen

Drei Männer singen auf dem Marktplatz in Witzenhausen.
+
Gegen Fremdenfeindlichkeit: Wolfgang Lieberknecht (Mitte) und Dr. Emanuel Ametepeh von der Initiative Black and White prangerten in ihren Redebeiträgen jegliche Form von Rassismus an.

Mit einer Protestaktion haben am Samstag zahlreiche Menschen auf dem Witzenhäuser Marktplatz gegen Rassismus, Diskriminierung und Gewalt gegen schwarze Menschen und „Menschen of Color“ demonstriert.

Witzenhausen - Anlass der Aktion unter dem Motto „Black Lives Matter“ waren die weltweiten Proteste gegen Polizeigewalt infolge des gewaltsamen Todes des Afroamerikaners George Floyd am 25. Mai im amerikanischen Minneapolis. „Wir sind sehr beeindruckt von dem großen Interesse und der Solidarität der vielen Menschen“, sagte ein Mitglied des fünfköpfigen Organisatorenteams, das namentlich nicht genannt werden wollte. „Zahlreiche Teilnehmer haben mit Redebeiträgen, Musik und Tanzperformance den Protest auf vielfältige und kreative Art und Weise mitgestaltet“, freute sich der Sprecher. Das Spektrum der Teilnehmer habe das große Spektrum der Menschen widergespiegelt, die in Witzenhausen leben: vielfältig, international und generationsübergreifend. „Es haben Familien teilgenommen, Alteingesessene und Zugezogene, Geflüchtete und natürlich auch viele Studenten.“

In diversen Beiträgen berichteten die Teilnehmer unter anderem von persönlichen Erfahrungen mit Rassismus und prangerten dessen strukturelle und institutionelle Formen an. Bei einer kreativen Malwerkstatt für Groß und Klein konnten Gedanken zum Thema zu Papier gebracht werden, es gab einen Büchertisch mit Infomaterial und im Stadtraum wurden die Ergebnisse des Video-Projekts „Perspektivwechsel Witzenhausen“ vorgeführt. Der Dank des Organisationsteam-Sprechers ging an seine vier Mitstreiter sowie an die rund 20 Helfer, die mit ihrer Unterstützung zum Erfolg des Aktionstages beigetragen hätten.

Von Per Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.