Kellerbrand 

Rettungsaktion und viele Zuschauer bei Show-Übung der Feuerwehr in Witzenhausen

+
Rettung naht: Bei der Übung der Feuerwehr Witzenhausen mussten Personen aus den oberen Stockwerken gerettet werden.

Witzenhausen – Auf großes Zuschauerinteresse stieß am Dienstag eine Show-Übung der Witzenhäuser Feuerwehr.

„Mama, guck mal, da kommt ja Qualm aus dem Haus“, sagt ein kleiner Junge ganz aufgeregt und zupft seine Mutter an der Hose, während ein Feuerwehrauto mit lautem Tatütata an ihnen vorbeifährt und wenige Meter weiter zum Stehen kommt.

Das Szenario der Übung, die im Zuge der Woche der Witzenhäuser stattfand, hätte dramatischer kaum sein können: Nachdem im Keller des „Blauen Hochhauses“ in der Südbahnhofstraße ein Feuer ausgebrochen und der Treppenaufgang komplett verraucht war, mussten mehrere Menschen unter Einsatz von Atemschutzgeräten aus ihren Wohnungen in den oberen Stockwerken über Fenster und Balkone gerettet werden. Dafür rückte die Feuerwehr mit ihrem kompletten, aus einer Drehleiter und fünf weiteren Einsatzfahrzeugen bestehenden Löschzug an.

Während an der einen Seite des Gebäudes die große Drehleiter zum Einsatz kam und dort mehrere „Dummys“ mit dem Rettungskorb aus dem dritten Stock ins Freie befördert wurden, geschah dies an anderer Stelle über eine Schiebleiter, die zunächst mit Muskelkraft auf eine entsprechende Länge ausgezogen werden musste. Parallel zu der Rettungsaktion war der Rest der rund 25 Einsatzkräfte damit beschäftigt, den angenommenen Brand zu löschen, der durch dichte Rauchschwaden simuliert wurde.

„Neben dem Trainingseffekt, den eine solche Übung natürlich immer mit sich bringt, war es diesmal unser Hauptziel, der Bevölkerung unsere Arbeitsweise vorzuführen und unsere Gerätschaften zu präsentieren, weshalb auch alles viel langsamer abgearbeitet wurde als normalerweise üblich“, sagte Witzenhausens Wehrführer Claus Demandt, der sich das Szenario für die Übung ausgedacht hatte. „Daher bin ich natürlich umso glücklicher, dass so viele Menschen zugeschaut haben“, freute er sich über die „großartige Resonanz“. 

Bereits am Samstag, 4.Mai, haben die Witzenhäuser und auch alle anderen Interessierten Gelegenheit, sich von 11 bis 18 Uhr beim Tag der Tag der offenen Tür im Feuerwehrstützpunkt Am Eschenbornrasen ein ausführliches Bild über die Witzenhäuser Wehr zu machen. Neben einer Fahrzeug- und Technikschau – bei schlechtem Wetter in der geheizten Halle – sowie verschiedenen Vorführungen gibt es Kaffee und Kuchen sowie Leckeres vom Grill und aus der Suppenküche.

Übung der Feuerwehr Witzenhausen an der Südbahnhofstraße

Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Pe r Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter
Schauübung der Feuerwehr Witzenhausen
 © Per Schröter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.