27-Jähriger hat Glück: Nur leichte Schrammen an Armen und Beinen

Rollerfahrer kommt in Witzenhausen auf Dieselspur zu Fall

+
Symbolbild Polizei HNA

Weil der Tankdeckel eines Linienbusses nicht ausreichend gesichert war, ist ein 27 Jahre alter Rollerfahrer am Mittwoch gegen 7.05 Uhr im Kreisel an der Bohlenbrücke in Witzenhausen gestürzt.

Das Ganze hätte schlimmer enden können, zum Glück zog sich der Witzenhäuser nur leichte Schrammen an Armen und Beinen zu.

Wegen des unzureichend gesicherten Tankdeckels war, wie die Polizei erläuterte, Diesel-Kraftstoff auf die Fahrbahn getropft und hatte sie entsprechend rutschig gemacht. Das wurde dem Rollerfahrer zum Verhängnis. Er benötigte aber keine ärztliche Versorgung; an seinem Kleinkraftrad entstand Schaden von 500 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.