Viele Kunden an den zwei Tagen in der Innenstadt

Beim Heimatshoppen in Großalmerode gab es Schnäppchen und Gewinne

Die Preise des Gewinnspiels gingen an Jakob Arzer mit Sohn Otto-Hermann (von links), Alina Noll, Sophie Steeger und Jolina Muhr; ihnen gratulierte Vorsitzender Bernd Bloß vom Gewerbeverein Großalmerode (rechts).
+
Freudige Gewinner: Die Preise des Gewinnspiels gingen an Jakob Arzer mit Sohn Otto-Hermann (von links), Alina Noll, Sophie Steeger und Jolina Muhr; ihnen gratulierte Vorsitzender Bernd Bloß vom Gewerbeverein Großalmerode (rechts).

„Den Marktplatz würde ich mir immer so voll wünschen, wenn ich vom Rathaus aus dem Fenster schaue“, freute sich Großalmerodes Bürgermeister Finn Thomsen über die Schar von Besuchern, die sich zur Verlosung der Preise, die es anlässlich der zweitägigen Aktion „Heimat shoppen“ zu gewinnen gab, auf dem Bürgersteig eingefunden hatte.

Großalmerode – Bernd Bloß, Vorsitzender des Tonstädter Gewerbevereins, war mit der Resonanz der Kunden zufrieden. Auch wenn nach der coronabedingten Pause vom vorigen Jahr bei der dritten Auflage der Aktion ein leichter Rückgang bei den teilnehmenden Gewerbetreibenden zu verzeichnen war, so hatten vor allem neue Mitglieder dafür gesorgt, dass das Interesse erhalten blieb.

Bestes Beispiel war der Hortensien-Stand von Christine und Hans Alt vor der Sparkassenfiliale: Die Topfpflanzen waren dermaßen gefragt, dass der Bestand mehrmals im Lauf der beiden Tagen mit Nachschub von der nahen Erbsmühle, wo die beiden einen Hortensien-Naturpark betreiben, wieder aufgefüllt werden musste.

Auch Helga Baum hatte sich am Samstag eine Hortensie mit nach Hause genommen. „Ich habe die Pflanze schon auf dem Gelände an der Erbsmühle gesehen, da hat sie mir schon gefallen“, gestand die Großalmeröderin. „Jetzt im Angebot für 10 statt 17 Euro, da habe ich die Gelegenheit beim Schopfe gefasst“, freute sie sich über das Schnäppchen. Mit ihrer Freundin Sieglinde Schilling war sie am Samstagmorgen in der Innenstadt unterwegs – zum Bummeln, aber auch, um sich eine Portion Erbsensuppe schmecken zu lassen.

Noch mehr Grund zur Freude hatten jene, die einen der Preise des Gewinnspiels gewonnen hatten. Bei der Verlosung wurden nach der Einstimmung durch den Großalmeröder Musikzug am Samstagnachmittag die Gewinner gezogen. Der Hauptpreis, ein Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro, ging an Jolina Muhr. Den Gutschein im Wert von 150 Euro gewann Sophie Steeger, den 100-Euro-Gutschein bekam Jakob Arzer. Und dessen Sohn Otto-Hermann hatte obendrein noch den Meter Buchenbrennholz gewonnen. Der fünfte Preis, eine Hortensie, ging an Alina Noll.  (zlr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.