Sommer verregnete Freibädern die Saison

Freibadbilanz: So gut besucht wie hier an Pfingsten in Großalmerode waren die Bäder in diesem Sommer selten. Foto: nh

Witzenhausen. Der schlechte Sommer hat den Freibädern in der Region einen Strich durch die Rechnung gemacht - und zwar sprichwörtlich.

Die Bilanzen der Freibäder sprechen für sich. Deutlich weniger Besucher, in Großalmerode mit 9000 Gästen sogar eine der geringsten Besucherzahlen seit dem Jahr 2004, sind die Folge.

„Im Gegensatz zu 2013 waren diesmal die späten Ferien durch kühles und regnerisches Wetter geprägt“, teilt Großalmerodes Erster Stadtrat Manfred Herrmann mit. Der Juli sei der besucherstärkste Monat gewesen, jedoch seien Unwettermeldungen Grund für viele Besucher gewesen, fernzubleiben.

Über 12 000 Besucher weniger hatte auch das Freibad in Witzenhausen. Während im Juli 11 831 Besucher das Bad besuchten und dies ebenfalls stärkster Monat war, zeigt der Vorjahresvergleich mit 18 173 Besuchern die Tendenz. „Wir mussten in diesem Jahr die Saison bereits am 7. September beenden. Das Wetter war schuld“, teilt die Geschäftsleitung mit.

Ein ähnliches Bild ergibt sich beim Blick in den Süden des Werra-Meißner-Kreises. Das Freizeit- und Erlebnisbad Sontra hatte ein starkes Pfingstwochenende. 3535 Besucher kamen in das Bad. „Leider hat das nicht ausgereicht. Die meisten Besucher kommen, wenn keine Wolke am Himmel ist“, so Hartmut Backhaus und Thomas Neumann vom Freizeitbad. 18 431 Menschen kamen in dieser Saison, 2013 waren es noch 31 754.

Kostenbremse 

Auch im Freibad Bad Sooden-Allendorf kamen mit 20 400 Besuchern etwa 7000 weniger als im Vorjahr. Der Dauerkartenverkauf konnte jedoch von 329 auf 401 gesteigert werden. Die Einnahmeeinbußen (2013: 71 884 Euro, 2014; 64 154 Euro) könne man durch geringere Ausgaben für Strom und Chlor größtenteils kompensieren, so Helmut Franke, Leiter des Fachbereichs Bauamt.

Von Konstantin Mennecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.