Nächster Besuch 2016

Ein Stein für die Feuerwehr-Freundschaft mit Frankreich

Gedenkstein an der Feuerwache: Mit einem stilisierten Feuerwehrhelm wird die Partnerschaft mit den Brandschützern von St. Vallier dokumentiert, wie (von links) Bürgermeisterin Angela Fischer, Evelyn-Fischer-Stamer, Jutta Facca, Hildegard Fischer, Karl-Heinz Facca und Klaus Brundig von Wehrführer Claus Demandt, Jens-Peter Schlecht und Vereinsvorsitzendem Werner Kreßner zeigen. Foto: sff

Witzenhausen. Ein Findling mit einem stilisierten Feuerwehrhelm und der Aufschrift „Eine Freundschaft seit 40 Jahren" steht neuerdings rechts neben der Einfahrt zur Feuerwache am Eschenbornrasen.

Er erinnert an die langjährige Verbindung der Freiwilligen Feuerwehr Witzenhausen mit den Brandschützern in der französischen Partnergemeinde Saint-Vallier.

Nachdem eine solche symbolträchtige Gedenktafel, geschaffen von einem französischen Künstler, bereits im Mai am Feuerwehrstützpunkt in St. Vallier feierlich eingeweiht worden war, wurde das als Geschenk mitgegebene Gegenstück nun hier installiert.

Im Beisein von Bürgermeisterin Angela Fischer, Jutta und Karl-Heinz Facca, Hildegard Fischer, Evelyn Fischer-Stamer und Klaus Brundig präsentierten Feuerwehr-Vereinsvorsitzender Werner Kreßner, Wehrführer Claus Demandt und Jens-Peter Schlecht in Vertretung der am Aufstellen beteiligten Helfer den Gedenkstein. Karl-Heinz Facca, Rudi Fischer und Gerhard Salzmann zählen zu den Begründern der Partnerschaft mit der französischen Feuerwehr, auch Klaus Brundig gehört zu den Männern der ersten Stunde.

Dass die Freundschaft aufrecht erhalten bleibt, bekräftigten Kreßner und Demandt, zumal sich erst jüngst herausstellte, dass etliche jüngere Mitglieder Interesse daran bekundeten, den Kontakt weiter pflegen zu wollen. Und mit dem Gedenkstein wolle man die langjährige Freundschaft und deren besonderen Wert auch nach außen darstellen.

Neben dem stilisierten Helm-Emblem waren den Witzenhäusern im Mai auch noch Uhren in dieser besonderen Gestaltung für jeden Feuerwehrmann mitgegeben worden. Nun freuen sich die Witzenhäuser Feuerwehrleute schon auf den nächsten Besuch aus St. Vallier 2016. (sff)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.