1. Startseite
  2. Lokales
  3. Witzenhausen
  4. Witzenhausen

Stromspar-Check hilft Kosten sparen

Erstellt:

Von: Stefan Forbert

Kommentare

Strom sparen: Einfache Tipps, die bares Geld wert sind
Stromsparen hilft nicht nur der Umwelt, sondern spart auch Geld. © Andrea Warnecke/dpa

Das aktuelle Weltgeschehen treibt die Energiepreise in die Höhe. Viele Arbeitslose, Alleinerziehende, Sozialhilfebezieher und auch Rentner sehen sich mit immensen Energiekosten konfrontiert.

Werra-Meißner – Das Angebot der Energie 2000 (Energie-Agentur des Landkreises Kassel) für kostenfreie Energiesparberatungen wird deshalb zunehmend von Ratsuchenden angenommen. Darauf weist Kreisumweltberaterin Gabriele Maxisch in einer Pressemitteilung hin.

Zu dem Thema trafen sich kürzlich auch Mitarbeiter von „Energie 2000“ mit Bürgern in den Gebrauchtwarenzentren des Werra-Meißner-Kreises. „In den Gebrauchtwarenzentren werden gebrauchte Elektrogeräte meist nach einem Austausch durch Neuanschaffungen abgegeben“, erklärt Dirk Gröling, der Leiter der Gebrauchtwarenzentren. Uwe Erbroth von Energie 2000, der den Kreislauf von Elektrogeräten und den Stromverbrauch erläuterte, rät den Kunden der Gebrauchtwarenzentren, sich beim Kauf der Geräte über den Stromverbrauch zu erkundigen. Manchmal fänden sich noch Geräte mit höherem Verbrauch.

„Das ist aber nur selten der Fall“, so Dirk Gröling. Die Elektrogeräte würden bei Annahme auf Funktion und Verbrauch geprüft, defekte Geräte bei den Caldener Werkstätten fachkundig demontiert.

Die Mitarbeiter des Stromspar-Teams leisten Aufklärung, welche Geräte wie viel verbrauchen und mit welchen Mitteln man hohe Stromkosten ausbremst. „Wir beraten vor Ort im Haushalt, im Video-Chat und – bundesweit vernetzt – am Telefon“, so Erbroth. So sollen auch jene Menschen erreicht werden, die kein Stromspar-Check-Büro in ihrer Nähe haben.

Termine gibt es unter: Stromspar-Check Aktiv in Kassel, Tel. 05 61/ 7 39 99 28, per E-Mail an info@stromsparcheck-kassel.de.

Im Stromspar-Check ist jeder Tag ein Energiespartag – zum Heizen und Lüften, heißt es in der Pressemitteilung. Mit den Gratis-Soforthilfen wie beispielsweise LED, schaltbare Steckdosenleisten, wassersparende Duschköpfe und Zeitschaltuhren könnten teilnehmende Familien im Durchschnitt bis zu 200 Euro im Jahr sparen. In bundesweit mehr als 150 Städten und Landkreisen haben mittlerweile rund 390 000 Haushalte am Stromspar-Check teilgenommen und so den Energieverbrauch und damit ihre Kosten nachhaltig reduziert.  (sff)

Weitere Infos zu dem Projekt: stromspar-check.de/telefonberatung

Auskünfte gibt auch Umweltberaterin Gabriele Maxisch, Tel. 0 56 51/ 3 02 7 51, E-Mail: gabriele.maxisch@ werra-meissner-kreis.de

Auch interessant

Kommentare