RW Fürstenhagen 3:3 in Wehretal

TSG BSA nur 3:3 im Derby gegen FC Großalmerode

+
Hart umkämpft: Großalmerodes Thomas Kühn (re.) behauptet sich gegen Bad Sooden-Allendorfs Yannik Knorn. Das Spiel am Freitagabend endete 3:3.  

Witzenhausen. In der Fußball-Kreisoberliga endeten die beiden Freitagabend-Spiele jeweils 3:3. In der Kreisliga A feierte Spitzenreiter Abterode/Eltmannshausen einen lockeren 5:1-Erfolg über Schlusslicht Eschwege II.

Kreisoberliga

TSG BSA - FC Großalmerode 3:3 (2:1). - In einem turbulenten Spiel lag der Tabellenzweite zwar lange Zeit in Führung, sah nach dem Doppelschlag von Sebastian Becker und Maik Hildebrand innerhalb von drei Minuten aber wie der Verlierer aus. Das späte Tor des eingewechselten Florian Jilg rettete zumindest aber das Remis, mit dem TSG-Coach Jörg Immig aber nicht zufrieden war. „Der Ausgleich war hochverdient, aber für uns sind das zwei verschenkte Punkte.“ - Tore: 1:0 Abdali (4.), 1:1 Nickel (11.), 2:1 Aldinger (27.), 2:2 Becker (75.), 2:3 Hildebrand (76.), 3:3 Florian Jilg (89.).

SG Wehretal - RW Fürstenhagen 3:3 (0:1). Wehretal war in der ersten Hälfte zwar überlegen, das Tor erzielte aber der Aufsteiger, der nach der Pause aber den zweiten Treffer verpasste und mit zwei Toren in Rückstand geriet. In der Nachspielzeit sicherte sich der Überraschungs-Tabellenfünfte aber noch das Remis. - Tore: 0:1 Scholz (43.), 1:1 Dippel (50.), 2:1 Becker (58.), 3:1 Schwindt (70.), 3:2 Nico Titan (74.), 3:3 Achler (90+4.).

Kreisliga A

SG Abterode/E. - SV 07 Eschwege II 5:1 (2:0). Die SV 07-Reserve spielte zunächst nicht wie ein Schlusslicht. Doch nach 20 Minuten wurde der Spitzenreiter immer stärker. Spätestens durch Christoph Schülbes Doppelschlag in der 45. und 46. Minute zum 3:0 war die Partie entschieden. Der dreifache Torschütze Schülbe traf noch die Latte (56.). - Tore: 1:0 Becker (39.), 2:0 Schülbe (45.), 3:0 Schülbe (46.), 4:0 Morgenstern (60/ET), 4:1 Habbar (76.), 5:1 Schülbe (89.).

SG Kammerbach/H. - SV Hessische Schweiz 2:1 (0:0). Die Abschlussschwäche verhinderte in der ersten Hälfte eine Führung der Gastgeber, die nach dem Seitenwechsel aber immer stärker wurden. Angeführt vom Führungs-Torschützen Lukas Lieberum traf Dominik Lückert zur Entscheidung. „Am Ende mussten wir zwar zittern, wir freuen uns aber dennoch über einen ganz wichtigen Sieg“, freute sich Trainer Frank Hüge. - Tore: 1:0 Lieberum (65.), 2:0 Lückert (69.), 2:1 Schlabach (72./ET).

SG Klei/Hun/Doh - Hasselbach 4:2 (2:1). Die ausgeglichene Partie nahm nach dem Seitenwechsel deutlich an Fahrt auf. Burac Koc traf erst zum 3:1, sah zwei Minuten später wegen einer Tätlichkeit aber die Rote Karte (50.). Scheibe (an die Latte/ 77.) und Brübach (79.) hatten Chancen zu einem höheren Sieg. - Tore:1:0 S. Kaplan (27.), 1:1 Mengel (32.), 2:1 Eigentor (34.), 3:1 Koc (48.), 4:1 Brübach (71.), 4:2 Mengel (84.).

Kreisliga B

TSV Waldkappel II - SV Hörne 2:3 (1:1). Nach seinem Führungstreffer und zwischenzeitlichem Ausgleich hatte Patrick Rattmann mit seinem Treffer zum 2:1 die Zeichen für die TSV-Reserve auf Sieg gestellt. Doch mit eine Doppelpack innerhalb von nur elf Minuten drehte Marcel Gros die Partie. - Tore: 1:0 Rattmann (26.), 1:1 Werner (35.), 2:1 Rattmann (55.), 2:2 Gros (67.), 2:3 Gros (77.).

TSV Wichmannshausen II - FC Hebenshausen 0:9 (0:3). Der Vorletzte war dem Tabellendritten zu keinem Zeitpunkt ein echter Gegner. Beim FCH glänzte Mark Schalansky als dreifacher Torschütze. - Tore:0:1 Leineweber (2.), 0:2 Schalansky (7.), 0:3 Kern (19.), 0:4 Schalansky (49.), 0:5 Skalde (60.), 0:6 Kern (70.), 0:7 Schalansky (75.), 0:8 Spiegel (78.), 0:9 Weyenberg (90.).

Kreisliga C 1

SG Werratal II - SG Meißner II 2:4 (0:2). Den 0:2-Pausenrückstand konnten die Gastgeber zwar zunächst egalisieren, in den letzten acht Minuten machte die Meißner-Reserve den Auswärtssieg aber perfekt. - Tore:0:1 Stöber (17.), 0:2 Stöber (43.), 1:2 Pärschke (50.), 2:2 Rauchhaus (81.), 2:3 Dürer (82.), 2:4 Thrun (88.).

Kreisliga C 2

SG Pfaffenbachtal/S. - SG Kammerbach/H. II 3:5 (0:5). Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten drehten die Gäste nach zwanzig Minuten auf und erzielten innerhalb von nur 19 Minuten die Treffer zur komfortablen 5:0-Führung. - Tore:0:1 Immig (21.), 0:2 Zimmermann (25.), 0:3 Al Rashed (28.), 0:4 Wielpopolski (38.), 0:5 Zimmermann (39.), 1:5 Gernert (55.), 2:5 Gernert (73.), 3:5 Gernert (78.). (raw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.