Regierungspräsidium hatte Bedarf erfasst

Teams impfen ab sofort rund 1000 Bettlägerige im Werra-Meißner-Kreis zuhause

Eine Achtzigjährige wird geimpft.
+
1000 pflegebedürftige Menschen im Werra-Meißner-Kreis werden bald zuhause geimpft. (Symbolbild)

Wer bettlägerig ist und daheim gepflegt wird, kann kaum ins Impfzentrum kommen. Ab dieser Woche werden Betroffene im Werra-Meißner-Kreis zuhause geimpft.

„Wer impft jetzt eigentlich bettlägerige Menschen, die zuhause gepflegt werden und nicht ins Impfzentrum kommen können“, fragt ein Leser unserer Zeitung aus einem Großalmeröder Ortsteil. Seine 85-jährige Mutter ist betroffen, seit der Anmeldung eines mobilen Impfwunsches beim Regierungspräsidium (RP) Kassel hat die Familie nach eigenen Angaben nichts mehr von einem möglichen Impftermin gehört.

Anfang des Jahres habe das RP Kassel abgefragt, welche bettlägerigen Personen zuhause geimpft werden wollen, bestätigt Kreissprecher Jörg Klinge auf Anfrage unserer Zeitung. Das RP habe aus den Rückmeldungen eine Liste erstellt, die dem Impfzentrum Eschwege vor etwa drei Wochen zugegangen sei. Es entsende die mobilen Impfteams. „Das Impfzentrum musste die Daten anschließend um bereits geimpfte oder doppelt erfasste Personen bereinigen und eine Tourenplanung erstellen, sowie die zu impfenden Personen über den geplanten Termin der Impfung informieren“, sagt Klinge.

Insgesamt seien rund 1000 Personen im Landkreis betroffen. „In dieser Woche konnte mit den häuslichen Impfungen angefangen werden. Geplant sind pro Woche etwa 100 Impfungen.“ Ob das eingehalten werden kann, hänge aber auch davon ab, wie viel Impfstoff geliefert werde.

Weitere Anmeldungen nur noch über Hausärzte

Beim RP würden für die Impfung von Pflegebedürftigen in deren eigenen vier Wänden mittlerweile keine Anmeldungen mehr angenommen, erklärt Klinge. Alle noch nicht angemeldeten bettlägerigen Personen müssten sich nun über ihren Hausarzt zum Impfen vormerken lassen, der dann einen Hausbesuch machen kann. (fst)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.