Erntefest: Top-Stimmung beim Witzenhäuser Abend

Starker Auftritt: Body and Soul kam mit mehreren Formationen zum Zuge. Fotos: Keller

Witzenhausen. Das Moderatoren-Duo Behnke/Ullrich und ein vielfältiges Programm sorgten beim Witzenhäuser Abend dafür, dass die Besucher im Erntefest-Zelt bestens unterhalten wurden.

„Lasst Euch überraschen“ hatten die Regisseure als Motto für den Witzenhäuser Abend gewählt. Auch diesmal waren die Überraschungen geglückt, wurden die Vorjahresprogramme noch mal getoppt. Das Festzelt war am Samstag schon frühzeitig gut gefüllt, der laue Spätsommerabend musste einfach gute Laune machen. Und so mussten die Musiker der Partyband Sky Diver aus Friedland auch nicht lange bitten - im Nu füllte sich die Tanzfläche jeweils zwischen den Showeinlagen.

Moderatoren im Doppelpack: Axel Behnke (links) und Rüdiger Ullrich.

Der Auftakt war unüblich: Nicht der Festpräsident im schwarzen Outfit betrat die Bühne, sondern Axel Behnke und Hausmoderator Rüdiger Ullrich (Porgy) kamen im Doppelpack daher: eine XXXL-Hose verband sie aufs Engste. Da musste man einfach herzhaft lachen. Eine Anleihe beim Karneval im Kreis Kassel nahm die Tanzgruppe Junge Hüpper aus Burguffeln. Body and Soul, eine Fitness- und Tanzakademie aus Kassel und Witzenhausen, war gleich mit mehreren Formationen tänzerisch vertreten und sorgte für ein gigantisches Schlussbild.

Dann mussten die eigenen Kräfte ran: Thoralf Blum, Matthias Amend und Andreas Gerstenberg traten im Stil der Comedian Harmonists auf - eine perfekte Einstudierung mit Playback-Gesang.

Ein Augenschmaus der Auftritt des FC Großalmerode, der schon im Juni beim Heimatfest in der Nachbarstadt für Furore gesorgt hatte: Aufwändige Kostüme, tolle Maskerade, temperamentvolle Darbietung mit Motiven aus dem Musical „Cabaret“. In die Truppe hatte sich passend kostümiert auch Festpräsident Behnke eingereiht - und sorgte für den Brückenschlag ins Publikum. Am Ende bebte das Zelt. Zum Gelingen des Abends trugen aber auch „Die Ehemaligen“ bei, das sind die früheren Ehrendamen und Erntekranzträger.

Es war der große Abend des Moderatoren-Duos Behnke/Ullrich. Beide üben bürgerliche Berufe aus, doch an ihnen dürften TV-taugliche Entertainer verloren gegangen sein: witzig, schlagfertig und immer schön locker. In der fast 160-jährigen Geschichte des Witzenhäuser Erntefestestes ist der Witzenhäuser Abend noch ein relativ junges Kind. Der Programmpunkt hat sich fest etabliert. Die Werrastädter feierten mal so richtig ausgelassen.

Von Werner Keller

Erntefest in Witzenhausen

Erntefest in Witzenhausen II

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.