Polizei sucht Zeugen

Unbekannte schmieren Hakenkreuze und rechte Parolen in Witzenhäuser Innenstadt

Hakenkreuz-Schmierereien auf dem historischen Uni-Campus an der Steinstraße in Witzenhausen.
+
Hakenkreuz-Schmierereien auf dem historischen Uni-Campus an der Steinstraße in Witzenhausen.

In der Innenstadt von Witzenhausen haben Unbekannte mit Permanent-Marker zahlreiche Gebäude mit Hakenkreuzen beschmiert.

Witzenhausen - Jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung und dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, teilt Polizeisprecher Alexander Först mit. Demnach hatten die Unbekannten am Donnerstag zwischen 20.15 Uhr und 20.35 Uhr im Hauseingang eines Mehrfamilienhauses an der Steinstraße zwei Hakenkreuze aufgemalt – sie sind schwarz und 10x10 sowie 15x15 Zentimeter groß.

Wie Leser unserer Zeitung berichten, sind bereits am Donnerstagmorgen Fotos von weiteren rechtsradikalen Schmierereien in einer Witzenhausen-Gruppe des Messenger-Dienstes Telegram geteilt worden. Die Bilder liegen unserer Zeitung vor und zeigen unter anderem Hakenkreuze in verschiedenen Farben sowie Parolen wie „Ausländer raus!“ - in einem Durchgang am Zollamtsplatz sowie im Bereich des historischen Uni-Campus an der Steinstraße. Die Polizei sucht Zeugen. (fst)

Hinweise: Kriminalpolizei Eschwege, Tel. 0 56 51/92 50

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.