Blaulicht

Schwerer Unfall bei Witzenhausen: Transporter-Fahrer nahm Lkw die Vorfahrt – drei Personen schwer verletzt

 Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen nahe Witzenhausen ereignet.
+
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen nahe Witzenhausen ereignet.

Bei Witzenhausen kommt es zu einem Verkehrsunfall. In dem Bereich kommt es nun zu Verkehrsbehinderungen. Ein Überblick.

+++ 11.35 Uhr: Am Donnerstagmorgen ereignete sich ein Unfall zwischen einem 57-Jährigen aus Hessisch Lichtenau, der mit einem Transporter die B 80 von Witzenhausen kommend in Richtung der B 27 befuhr und einem 42-Jährigen aus Hessisch Lichtenau, der mit einem Lkw mit Anhänger unterwegs war.

Laut Angaben der Polizei übersah der Transporter-Fahrer den aus Göttingen kommenden und vorfahrtsberechtigten Lkw im Einmündungsbereich zur B 27. Durch den Zusammenstoß beider Fahrzeuge wurden der 57-Jährige sowie sein 52-jähriger Mitfahrer, ebenfalls aus Hessisch Lichtenau, schwer verletzt.

Auch der Lkw-Fahrer wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Alle Unfallbeteiligten wurden nach Erstversorgung durch die Rettungsdienste in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Der Transporter, der gegen die Leitplanke geschleudert wurde, musste abgeschleppt werden. Der Lkw war noch eingeschränkt fahrbereit und wurde auf einen nahegelegenen Parkplatz nach Unterrieden gefahren, wo die Ladung noch immer umgeladen wird. Der Sachschaden wird auf rund 70.000 Euro geschätzt.

Schwerer Unfall bei Witzenhausen: Drei Personen verletzt – Straße mehrere Stunden gesperrt

Update von Donnerstag, 18.11.2021, 09.51 Uhr: Drei verletzte Personen und hoher Sachschaden, das ist die Bilanz eines schweren Unfalls am Donnerstagmorgen am Knoten B 27/B 80 bei Witzenhausen-Unterrieden. Wie die Polizei berichtete, wollte ein Transporter kurz nach 7 Uhr von der B 80 nach links Richtung Göttingen auf die B 27 einbiegen, dabei beachtete er die Vorfahrt eines Lebensmittellastzugs nicht, der auf der B27 aus Richtung Göttingen kam.

Der Transporter wurde über die Fahrbahn der B 27 an die Leitplanke geschleudert, Zwei Insassen in diesem Fahrzeug und der Lkw Fahrer kamen verletzt ins Klinikum Witzenhausen. Bei der Bergung und Sicherung der Unfallstelle waren 29 Feuerwehrleute aus Unterrieden, Witzenhausen, Werleshausen und Neuseesen im Einsatz. In Aktion waren ferner der DRK-Rettungsdienst und die Straßenmeisterei. Die B 27 war voll gesperrt.

Schwerer Unfall bei Witzenhausen: Es kommt aktuell zu Verkehrsbehinderungen

Erstmeldung von Donnerstag, 18.11.2021, 08.10 Uhr: Witzenhausen – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagmorgen gegen 7.15 Uhr nahe Witzenhausen ereignet. 

Nach ersten Informationen der Polizei sind an dem Unfall im Bereich der Bundesstraße 80/B 27 Unterrieden ein Lkw und ein Kleintransporter beteiligt. Dabei wurde der Fahrer des Kleintransporters in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Aktuell ist die Feuerwehr im Einsatz, um den Fahrer zu bergen.

Die B 27 ist an diesem Streckenabschnitt daher voll gesperrt. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz. Es kommt aufgrund der laufenden Rettungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen. Erst vor Kurzem kam es in Einbeck zu einem schweren Unfall. Der Fahrer starb. (wke/kmn/luw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.