B27 und B80 wieder frei

Schwerer Unfall bei Witzenhausen: Lkw und zwei Pkw beteiligt - Verletzte und hoher Schaden

Lkw nach einem Unfall an Kreuzung - Polizei vor Ort
+
Unfall bei Witzenhausen: Eine Fahrerin hatte einen vorfahrtsberechtigten Lkw übersehen, dieser konnte nicht mehr ausweichen.

Bei Witzenhausen hat es am frühen Dienstagmorgen einen schweren Unfall gegeben. Ein Lkw und zwei Pkw waren beteiligt.

Update vom 10.11.2020, 11.35 Uhr: Unterrieden – Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen sorgte am frühen Dienstagmorgen im Einmündungsbereich der Bundesstraße 80 zur Bundesstraße 27 bei Unterrieden für Verkehrsbehinderungen. Die Unfallverursacherin musste dabei verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 7.15 Uhr wollte eine auf der B27 aus Richtung Eschwege kommende Frau in Richtung Witzenhausen abbiegen. Nachdem sie zuvor auf der entsprechenden Abbiegespur angehalten hatte, fuhr sie langsam los und übersah dabei anscheinend einen ihr aus Richtung Hebenshausen entgegenkommenden Lkw.

„Da der Lkw-Fahrer wegen weiterer auf der Abbiegespur wartender Fahrzeuge nicht nach links ausweichen konnte, leitete er sofort eine Vollbremsung ein“

Einsatzleiter Frank Meseg, Polizei Witzenhausen

Er habe sein Fahrzeug allerdings nicht mehr rechtzeitig zum Stehen gebracht, den Kleinwagen der älteren Dame vorne rechts getroffen und ihn direkt in den Wagen einer Frau geschoben, die von der B80 kommend in Richtung Eschwege abbiegen wollte. „Die ältere Dame wurde am Unfallort vom herbeigerufenen Notarzt untersucht, glücklicherweise aber nicht sehr schwer verletzt“, so Meseg.

Unfall auf der B27: Mehrere 10.000 Euro Schaden

Zur weiteren Beobachtung sei die Witzenhäuserin dennoch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht worden. Den Schaden bezifferte der Einsatzleiter „nach ersten vorsichtigen Schätzungen“ mit 30.000 bis 40.000 Euro. „Allein der Schade am Lkw dürfte sich auf bis zu 30.000 Euro belaufen“, so Meseg.

Nach dem Unfall zwischen einem Lkw und zwei Pkw bei Witzenhausen: Es dauerte, bis der Lastwagen abgeschleppt werden konnte - die Polizei regelte den Verkehr.

Auch wenn die beiden Pkw zügig durch einen Abschleppdienst entfernt wurden, die Unfallstelle durch Mitarbeiter der Straßenmeisterei schnell gereinigt und die zwischenzeitliche Vollsperrung danach wieder aufgehoben werden konnte, dauerte es einige Zeit, bis auch der schwer beschädigte Lkw beseitigt war. Die Polizei, die mit vier Einsatzkräften vor Ort war, regelte bis dahin den Verkehr an der viel befahrenen Kreuzung.

Schwerer Unfall bei Witzenhausen: Lkw und zwei Pkw beteiligt - Rettungseinsatz läuft

Erstmeldung vom 10.11.2020, 9.30 Uhr: Witzenhausen - Wegen eines schweren Verkehrsunfalls nahe der Kreuzung von B27 und B80 beim Witzenhäuser Stadtteil Unterrieden kommt es am frühen Dienstagmorgen seit kurz nach 7 Uhr zu schweren Verkehrsbehinderungen.

Wie Polizeisprecher Alexander Först in seiner Erstmeldung mitteilt, sollen ein Lastwagen und zwei Autos in den Unfall verwickelt sein. Es soll mindestens einen Schwerverletzten geben, der von den Rettungskräften vor Ort versorgt werden muss. Aktuell ist die B 80 von Witzenhausen in Richtung Unterrieden bis zum Einmündungsereich B 27 in beide Richtungen voll gesperrt. Auf der B 27 kommt es ebenfalls zu Behinderungen. (fst/per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.